Wirtschaft atmedia
09/15/2008

Döpfner verteidigt Gratiszeitung

de // Mathias Döpfner, Springer-Vorstandsvorsitzender und erklärter Gratis-Tageszeitungsgegner, rechtfertigt die bevorstehende Herausgabe der "Berliner Morgenpost Wochenend-Extra" als "neuartige Zeitungskonzeption eines Anzeigenblattes". Er argumentiert, dass der Titel die Marke "Berliner Morgenpost" stärken soll. Der Mitbewerb will die Erklärungen Döpfners nicht gelten lassen.

Keine Chance lassen

Einhellig wird von Gratiszeitung gesprochen und es scheinen die Alarmglocken zu schrillen. Die deutschen Verlage setzen alles daran, um Gratiszeitungen keine Möglichkeiten zu geben sich im Markt zu etablieren.

Süddeutsche Zeitung, Seite 4

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.