Wirtschaft atmedia
01/25/2009

DLD: Neue Realismen

de // Aus vier Gründen veranstaltet Hubert Burda die heute Nachmittag angelaufene DLD erklärt Chairman Yossi Vardi: "Um den Gästen Nahrhaftes für neue Gedanken zu kredenzen, um neue Freundschaften zu knüpfen, um zu spielen und `to love or laught´ - schwer zu sagen." Burda zitiert wiederum Vardi: "Die DLD-Familie hat sich wieder versammelt um alte Freundschaften zu pflegen und um neue Freunde zu finden." Am "Vorabend" zum Weltwirtschaftsforum in Davos treffen sich von Sonntag bis kommenden Dienstag Menschen verschiedenster Profession, deren Konnex die Medien und speziell digitale Medien sind, um über augenblickliche Risiken und Herausforderungen der Welt zu sprechen. Burda: "Wir werden versuchen die gegenwärtigen Verbindungen zwischen neuen und alten Medien und die stattfindenen Umbrüche analysieren.

" Kein Begriff ist besser geeignet den heutigen DLD-Nachmittag zu beschreiben als "Philantrocapitalism".

atmedia.at live

Philantrocapitalism

Matthew Bishop, Journalist des Economist hat sein soeben erschieneses Buch so benannt. Philantrocapitalism erklärt den globalen Boom an Menschenfreundlichkeit, den Nutzen für Unternehmen und könnte zu einem Schlagwort für Barack Obamas Wirtschaftspolitik werden.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.