Wirtschaft atmedia
07/11/2013

Diva will noch schöner sein

atDiven haben bekanntlich hohe Ansprüche. Dieser Maxime folgend, entwickelt Styria Multi Media Ladies das Magazin Diva weiter. Ein "Redesign auf internationalem Niveau" sei von Kreativdirektorin Anais Horn umgesetzt worden, beschreibt das Medienunternehmen, die das Anspruchsdenken hinter dem Magazin verdeutlichen soll. Und das neue Erscheinungsbild wird als "divenhaft elegant, großzügig und zeitlos" beschrieben.

Eine "Persönlichkeitsstruktur" der Zeitschrift und der Medienmarke, die wohl als Voraussetzung für das gilt was sie sein will und wie sie erscheinen möchte.

Horn justierte mit Grafikerin Andrea Posteiner die Typografie sowie das Inventar an Gestaltungselementen nach, um über die Bildsprache und das Design die Positionierung als "das österreichische Magazin für Mode und Luxus" zu untermauern.

Inhaltlich wurde die, auf der optischen Ebene weiter entwickelte Diva um eine 20-seitige, dem österreichischen Modemacher-Nachwuchs gewidmete Beilage, den Diva Fashion Talents erweitert. Diese Umsetzung erfolgte "powered by McArthurGlren" und redaktionell unter der Führung von Margit Kratky, der "Fashiondirektorin" des Magazins, sowie der Mode-Journalistin Melanie Gleinser. Diese Beilage produzierte das Medien-Unternehmen in einer Auflage von 35.000 Stück.

atmedia.at

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.