Wirtschaft atmedia
10/31/2008

Den publizistischen Kern angreifen

ch, de // Die Neue Zürcher Zeitung liefert eine Analyse des zu erwartenden WAZ Sparkurses, der den "publizistischen Kernbereich treffen" muss, da "im Druckereibereich und in der Verwaltung in den letzten Jahren Einsparmöglichkeiten schon ausgeschöpft wurden". Das ergäbe im Extremfall die Entlassung von 300 Redakteuren, die Auflösung redaktioneller Doppelstrukturen. Die "Zürcher" zitiert den Dortmunder Medienforscher Horst Röper: "Doppelstrukturen auf lokaler Ebene werden ausgelöst, an den Rändern des Verbreitungsgebiets wird sich die WAZ-Gruppe zurückziehen und vielleicht wird man künftig nicht mehr vier verschiedene Mantelteile für Politik, Kultur und Wirtschaft herstellen, sondern nur noch zwei."

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.