Wirtschaft atmedia
08/28/2009

Ciao, Grüezi, Servus

at // In den letzten Tagen häufen sich Berichte über das Salzburger Fernsehprojekt Servus TV. Es wird viel geschrieben obwohl es tatsächlich wenig Fakten dazu gibt, außer: Red Bull sagt dazu gar nichts; der Start wurde bislang immer verschoben und das Programm will "spannender, gründlicher, kompetenter, fröhlicher" sein! Als welches Programm? ORF? ATV? MTV?

Ein langer Countdown

In den Berichten über Servus TV hat sich der 14. September als Termin für das erste Airing festgesetzt. Moderatorennamen werden genannt. Die spannendste und bislang aufschlussreichste Personalie zu Servus TV ist das Engagement von Stephanie Bleil. Wenn die TV-Vermarktungsexpertin in diesen Tagen ihre Arbeit für den Sender aufgenommen hat, kann es mit einem tatsächlichen Start noch nicht so weit her sein. Bleil´s Vorarbeiten werden schon einige Zeit in Anspruch nehmen. Sie braucht zumindest ein Sales-Team und Termine bei Mediaagenturen, die sich obendrein allmählich auf die nicht gerade einfachen Jahresgespräche mit ihren Kunden vorbereiten. Ob Servus TV am 14. September werbefrei on Air geht auch wenn das Programmspektrum durchaus öffentlich-rechtliche Aspekte aufweist, ist, angesichts des Eigentümers Dietrich Mateschitz, eher zu bezweifeln.

atmedia.at