Wirtschaft atmedia
11/23/2008

Big Daddy ist fort!

int // Jay Rosen, Journalistik-Professor an der New York University, glaubt, dass es auch im Internet weiterhin Qualitätsjournalismus geben wird, während das bislang Qualitätsjournalismus garantierende verlegerische Geschäftsmodell nicht mehr funktioniert. Und auch Journalismus nach den alten Spielregeln funktioniert nicht mehr. Rosen: "Journalisten müssen lernen, unternehmerischer zu denken, eigene Unternehmen zu gründen und allein oder in kleinen Gruppe zusammenzuarbeiten. Journalisten sind abhängige Geschöpfe, sie glauben immer noch an einen `Big Daddy´ im Hintergrund. ... Aber jetzt gibt es keinen Big Daddy mehr."

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.