© Bezirksblätter Niederösterreich

Wirtschaft atmedia
09/30/2014

Bezirksblätter brauchen Geschäftsideen

Im Zuge von 120 Sekunden währenden Mikro-Pitches sollen in Niederösterreich Geschäftsideen ermittelt werden.

Eine blau-gelbe Gründer-Initiative hat sich in Niederösterreich formiert. Vorneweg geht das Land Niederösterreich mit der Wirtschaftskammer Niederösterreich und der Hypo Niederösterreich. Diese drei Partner setzen gemeinsam mit Medienpartner Bezirksblätter Niederösterreich die Wirtschaftsimpulse-Aktion Niederösterreichs Geschäftsidee des Jahres um. In dieser als Wettbewerb definierten Suche geht es um "einfache aber umso brillantere Ideen, die das Potenzial haben, das Leben aller Niederösterreicher zu verändern".

Über die Bezirksblätter erfolgt der Zugang zu den 120 Geschäftsidee-Sekunden. In weiterer Folge werden in den vier Vierteln das Landes in Vorrunden Ideen vorgestellt, beurteilt und in die nächste Runde, das Finale in St. Pölten, geschickt. Die besten Ideen werden, wie zu erwarten war, belohnt. Unter anderem durch Öffentlichkeit und Wahrnehmung in den Bezirksblättern des Landes. Die Wochenzeitung steuert dazu Media-Leistung im Wert von 25.000 Euro bei.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.