Wirtschaft atmedia
03/28/2010

APA-Nachwuchsregelung

atDie Austria Presse Agentur (APA) verfügt über neue arbeitsrechtliche Rahmenbedingungen für all jene Journalisten, die seit dem 1. Jänner dieses Jahres angestellt werden. Dazu heißt es, dass "der seit 1963 als betriebliche Übung auf einzelvertraglicher Basis weitestgehend angewendete Kollektivvertrag für Tages- und Wochenzeitungsjournalisten im Entgelt-Teil unter Wegfall des 15. Gehalts adaptiert wurde".

Dreijähriges Anstellungsprozedere

Die neueintretenden Journalisten erhalten ein "Entgelt, dem ein auf redaktionellen Berufsbildern in der Nachrichtenagentur aufgebautes Verwendungsschema zu Grunde liegt". Weiters steht die APA "nun am Beginn eines dreijährigen Stufenplans, der in Summe die Anstellung von rund 60 redaktionell Beschäftigten aus dem Kreis der freien Dienstnehmer vorsieht".

Austria Presse Agentur

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.