woosp.me, von Alpenglühen Internetservice gegründet und unter diesem Namen ab 2011 betrieben, übersiedelte im Frühjahr 2014 von Salzburg nach München. (c: woosp internet service)
Wirtschaft atmedia
08/21/2014

Alpenglühen Internetservice muss saniert werden

at"Die Anforderungen an themenbezogene Plattformen entwickeln sich schnell und kaum vorhersehbar. Das Produktdesign und die Entwicklung konnten auf Grund dessen nie im richtigen Zeitfenster angeboten werden. Die fortlaufende Entwicklung ließ immer größere Verlust entstehen". Damit wird die Insolvenz von Alpenglühen Internetservice begründet.

Das 2006 gegründete und von Marcus Bitter und Michael Gutternig geführte Unternehmen muss saniert werden, um unter anderem zu versuchen die Ansprüche von 19 Gläubigern abzudecken. Ihnen wird eine 20-Prozent-Abdeckung ihrer Forderungen angeboten.

Bei Alpenglühen sind zum Insolvenz-Zeitpunkt 2,86 Millionen Euro Passiva aufgelaufen. Ihnen stehen knapp 800.000 Euro Aktiva gegenüber.

2012 verlor das Unternehmen einen 2011 gewonnen Investor. Und eine Neuausrichtung des Unternehmens war bereits 2013 aufgrund der fehlenden finanziellen Ressourcen bereits 2013 nicht mehr möglich.

Bitter und Gutternig launcht im Jahr 2011 das Social-Network World of Sport, das Alpengluehen.com ablöste.

World of Sport wurde seither als Woosp.me betrieben. Im Frühjahr 2014 ging dieses Sport-Network in das Eigentum der in München ansässigen woosp Internet Services GmbH über. Dieses Unternehmen wird wiederum von Martin Benger und Christian Tomaschek geführt.

Alpenglühen Internetservice - Insolvenz - KSV-Meldung
Background: woosp.me löst Alpengluehen.com ab - atmedia.at
eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.