Hollywood-Star Alec Baldwin hat sich in letzter Zeit vermehrt im Fernsehen zugewandt

© Deleted - 10362

Late Night
11/27/2013

Alec Baldwins TV-Show nach sechs Wochen eingestellt

Die Beschimpfung eines Reporters hat für den Schauspieler und Neo-TV-Moderator bittere Konsequenzen.

Die neue Talkshow des US-Schauspielers Alec Baldwins ist nach einer Schimpftirade des 55-Jährigen eingestellt worden. Der Sender MSNBC und Baldwins Team teilten nach US-Medienberichten am Dienstag mit, beide Seiten hätten sich "einvernehmlich" getrennt. Die gerade sechs Wochen alte Sendung "Up Late with Alec Baldwin" sei abgesetzt worden, zitierte der Sender NBCNews aus einer Mitteilung.

Die wöchentliche Talkshow war nach Baldwins angeblich schwulenfeindlicher Beschimpfung eines Reporters vor zwei Wochen zunächst ausgesetzt worden. Der Schauspieler ("30 Rock") war vor seiner Wohnung in New York mit Fotografen aneinandergeraten. Seine Familie werde von aufdringlichen Paparazzi bedrängt, klagte Baldwin.

"Ich wollte niemanden mit der Wahl meiner Worte verletzen oder beleidigen, aber ich habe es getan", entschuldigte sich der Schauspieler nach dem Vorfall. Er bedauere das zutiefst. "Worte sind wichtig. Ich verstehe das und werde meine in Zukunft sorgfältiger wählen."

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.