Wirtschaft atmedia
09/30/2009

AdLink kauft und verkauft

de // AdLink Media trennt sich komplett vom Display-Marketingeschäft und verkauft seine Beteiligungen an Hi-Media und Goldbach Media an United Internet.

AdLink wird umbenannt

Daraus lukriert das Unternehmen einen Verkaufserlös in Höhe von 45,1 und einen Einmalertrag von 12,7 Millionen Euro. Damit will AdLink Media seine Verbindlichkeiten reduzieren. Parallel dazu kauft das Unternehmen 24,06 Prozent von Sedo und besitzt künftig 100 Prozent des Domain-Marketing-Unternehmens. Der Kaufpreis wird mit 4,25 Millionen neu geschaffenen AdLink-Aktien und 5,5 Millionen Euro in bar bezahlt. Und als Schlußakt dieser Neuausrichtung und Umstrukturierung erfolgt eine Umbenennung. Über den künftigen Firmennamen wird 2010 entschieden.

Weitere Details: AdLink Internet Media AG
eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.