Wirtschaft atmedia
03/05/2014

Abendzeitung München ist insolvent

deDer lokale Boulevard-Titel Abendzeitung München hat den Gang in ein Insolvenz-Verfahren angetreten. Die Eigentümer-Familie Friedmann sieht sich, wie mitgeteilt wird, "nicht mehr in der Lage", dem mit rund 70 Millionen Euro verschuldeten Betrieb "weitere Mittel zur Verfügung zu stellen". Dieser Schuldenstand lief seit 2001 auf und erhöhte sich 2013 um rund zehn Millionen Euro.

Und die ersten beiden Monate des Wirtschaftsjahres 2014 werden als "rückläufige Monate" ohne Aussicht auf wirtschaftliche Verbesserung klassifiziert. Die bisherigen Verlust wurden durch Auflösungen verfügbarer Rücklagen und Bareinlagen von "mehreren Millionen Euro" kompensiert, um den Betrieb aufrecht zu erhalten.

Im bevorstehenden Insolvenz-Verfahren will die Eigentümer-Familie einen Investor finden, um der Abendzeitung München den Fortbestand zu sichern.

Siehe: Abendzeitung München - Insolvenzantrag gestellt
eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.