Wirtschaft atmedia
02/07/2011

AbAds statt AdWords

atZwei Silben reichen für das Kooperationsangebot der beiden Online-Vermarkter adworx und AboutMedia. Es nennt sich abgeleitet von den Anfangsbuchstaben der beiden Unternehmen AbAd und basiert auf den Performance Marketing-Leistungen von etarget. Die Produktmarke AbAd ist um "Performance Content Marketing" ergänzt.

Flatfee-CPC-Modell

Beide Vermarkter offerieren mit diesem Produkt "Contextual Advertising zu Flatfee-Cost-per-Click" und erweitern damit ihre jeweiligen Portfolios in Richtung Performance. Das Produkt selbst kann eine Textanzeige oder Bild-Text-Anzeige sein, braucht wenig Platz und ist flexibel, wird das Format charakterisiert.

Ein AbAd kann in freie Räume auf Werbeträgern integriert werden. Ihre Auslieferung ist auf die Umfelder - Inhalte, Surfverhalten von Nutzern und optisches Erscheinungsbild des Werbeträgers - abgestimmt. Für die operative Abwicklung der Kampagnen mit diesem Werbemittel ist etarget verantwortlich. Als Zielgruppe dieses Vermarkterprodukts sind kleine und mittelständische Unternehmen definiert. Seit Anfang Februar vermarkten adworx und AboutMedia ihr AbAd. Das Format soll auch als "Kampfansage" an die Performance-Produkte von Suchmaschinen verstanden werden.

atmedia.at

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.