Rupert Murdoch

© REUTERS/LUCY NICHOLSON

Medienimperium
06/11/2015

21st Century Fox: Rupert Murdoch dankt ab

Der mächtige Medienmogul will überraschend als Chef seines Fox-Imperiums zurücktreten.

Medien-Tycoon Rupert Murdoch bereitet laut US-Medienberichten seinen Rücktritt als Vorstandschef des Unterhaltungskonzerns 21st Century Fox vor. Der 84-Jährige plane, den Spitzenjob an seinen Sohn James (42) zu übergeben, berichteten am Donnerstag der Sender CNBC und das Wall Street Journal jeweils unter Berufung auf eingeweihte Quellen.

Unklar sei bisher noch, ob der Stabwechsel noch in diesem Jahr oder erst 2016 stattfinden solle. Ein Sprecher von 21st Century Fox erklärte, die Nachfolge-Frage stehe auf der Agenda des nächsten regulären Treffens des Verwaltungsrats. Er wollte keine näheren Angaben machen. Den Medienberichten zufolge will sich Rupert Murdoch nur aus dem operativen Geschäft zurückziehen, aber als Vorsitzender des Verwaltungsrats weiter Einfluss im Konzern behalten.

News Corp abgespaltet

Murdochs 43-jähriger Sohn Lachlan soll laut den Berichten zum stellvertretenden Verwaltungsratschef befördert werden. Neben zahlreichen Fernsehsendern gehört zum Murdoch-Konzern das Filmstudio 20th Century Fox. Dagegen ist das Geschäft mit Zeitungen und Büchern in die Schwestergesellschaft News Corp abgespaltet worden. Murdoch und seine Familie sind bei beiden Unternehmen Mehrheitseigner.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.