Wirtschaft atmedia
09/12/2012

13 Millionen für Österreich-Deutschland-Spiel

at, de1,23 Millionen Menschen sahen im ORF die Übertragung des Qualifikationsspiels zur Fussball-Weltmeisterschaft in Brasilien. Im Schnitt waren in der zweiten Halbzeit 1,19 und in der ersten Halbzeit 1,14 Millionen Zuschauer im "Wohnzimmer"-Stadion. Die Match-Übertragung der ARD sahen im Schnitt 11,67 Millionen Menschen. Beiden öffentlich-rechtlichen Programm-Veranstaltern brachte die Übertraugung des Spiels zwischen Österreich und Deutschland die höchsten Marktanteile des TV-Tages.

Im ORF betrug der Marktanteil 44 Prozent gesamt. Unter 12- bis 49-Jährigen 49 und unter den 12- bis 29-Jährigen 54 Prozent.

In der ARD belief sich der Marktanteil im Gesamtpublikum auf 38,1 Prozent. Unter den 14- bis 49-Jährigen erreichte das Spiel 33,4 Prozent und unter den 20- bis 59-Jährigen 34,4 Prozent.

Der ORF stellt das Spiel ins Zentrum einer fünfeinhalbstündigen Fussball-Inszenierung, deren maximale Reichweite 2,6 Millionen Zuschauer oder 36 Prozent der TV-Konsumenten ab zwölf Jahren entspricht.

atmedia.at

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.