aston_martin_v12_vantage_1-jpg.jpg

© Aston Martin

Wirtschaft
06/04/2020

Aston Martin streicht bis zu 500 Stellen

Die Coronakrise hat die Probleme beim britischen Luxusautobauer massiv verschärft.

Der Sportwagenbauer Aston Martin streicht wegen der schwachen Nachfrage bis zu 500 Arbeitsplätze.

In den kommenden Tagen sollen die Gespräche mit den Gewerkschaften aufgenommen werden.

Die Coronakrise hat die Probleme beim britischen Luxusautobauer verschärft.

Wegen des Stillstands der Produktion und rapide schrumpfender Verkaufszahlen weitete sich der Vorsteuerverlust im Auftaktquartal auf 119 Mio. Pfund (133,6 Mio. Euro) aus.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare