© EPA

Stoxx Europe 600
08/28/2013

Raiffeisen und Verbund fliegen aus Index

Zwei der neun im Stoxx Europe 600 gelisteten österreichischen Titel werden im Herbst gestrichen.

Mit Handelseröffnung am 23. September werden die Aktien des Verbund und der Raiffeisen Bank International (RBI) aus dem Index Stoxx Europe 600 gestrichen. Insgesamt werden als Ergebnis der quartalsweisen Indexneubewertung zwölf europäische Aktien aus dem paneuropäischen Index gestrichen und ebenso viele im Gegenzug neu aufgenommen.

Derzeit sind neben den beiden Exit-Kandidaten RBI und Verbund aus Österreich die Titel von Andritz, Erste Group, Immofinanz, OMV, Telekom Austria, VIG und voestalpine im Stoxx Europe 600 gelistet.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.