Dutch airline KLM retires Boeing 747 fleet early due to Coronavirus crisis

Letzter Flug einer Boeing 747 bei KLM

© EPA / ROBIN VAN LONKHUIJSEN

Wirtschaft
06/02/2020

Airline KLM baut Flugverbindungen wieder aus

Im Juni sollen 45 Ziele angeflogen werden.

Die niederlĂ€ndische Fluggesellschaft KLM baut ihr Angebot allmĂ€hlich wieder aus. Sie erhöht im Juli vor allem die Flugverbindungen nach SĂŒdeuropa. Nach Angaben vom Dienstag wird das Unternehmen im Juli 73 Ziele anfliegen, darunter Alicante, Ibiza und Porto.

Das ist eine Verdopplung gegenĂŒber dem Mai, als KLM aufgrund der Coronakrise nur noch 30 Destinationen im Angebot hatte. Im Juni sollen 45 Ziele angeflogen werden. Trotz des Ausbaus wird KLM aber auch im Juli immer noch nur 25 bis 30 Prozent der normalen Anzahl von FlĂŒgen absolvieren.

"Unsere Kunden wollen gerne wieder verreisen", sagte KLM-Chef Pieter Elbers laut Pressemitteilung. "Wir erweitern unser Netz deshalb langsam und sorgfĂ€ltig. Mit allen Hygienemaßnahmen, die wir dafĂŒr an Bord und am Boden ergriffen haben, tun wir dies so sicher wie möglich."

Jederzeit und ĂŒberall top-informiert

UneingeschrÀnkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare