FILES-GERMANY-HEALTH-VIRUS-VACCINE-ASTRAZENECA

© APA/AFP/THOMAS KIENZLE / THOMAS KIENZLE

Wirtschaft
04/05/2021

Agenda Austria kritisiert Milliardenkosten durch langsames Impfen

Bis zu elf Wochen Rückstand im Vergleich zu Israel.

"Selbst wenn es genügend Impfstoff gäbe, würde es noch Wochen dauern, bis Österreich auf dem jetzigen Stand der USA, des Vereinigten Königreichs oder von Israel ist", erklärte heute Heike Lehner, Ökonomin des industrienahen Think Tanks Agenda Austria.

Wertschöpfungsverluste von bis zu 14 Mrd. Euro

Sieben bis elf Wochen würde es dauern, bis Österreich auf dem jetzigen Stand von Israel wäre. Die Wertschöpfungsverluste, die in dieser Zeit entstehen, erreichen fünf bis 14 Mrd. Euro, rechnete sie in einer Aussendung vor.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare