© APA - Austria Presse Agentur

Wirtschaft
02/13/2020

Abwickler für Ex-Meinl-Bank bestellt - Vorstände abberufen

Nachdem der Ex-Meinl-Bank Anglo-Austrian Bank (AAB) die Banklizenz entzogen wurde, beginnt nun die Abwicklung.

Nachdem der Ex-Meinl-Bank Anglo-Austrian Bank (AAB) am vergangenen Freitag die Banklizenz endgültig entzogen wurde, beginnt nun die Abwicklung.

Mit dieser Aufgabe betraut wurde die Wiener Anwaltskanzlei Engelhart & Partner, wie das Handelsgericht Wien mitteilte.

Die beiden Vorstände der Ex-Meinl-Bank, Samira Softic und Stephen Coleman, wurden indessen abberufen.

Die Anwälte Clemens Richter und Thomas Engelhart waren bereits im November kurzzeitig mit der Abwicklung der AAB beauftragt gewesen.

Obwohl die Bank nun abgewickelt wird, läuft noch ein Rechtsmittelverfahren gegen den Lizenzentzug an sich.

Denn am Freitag hatte das Europäische Gericht (EuG) lediglich darüber entschieden, dass der Entzug der Lizenz mit sofortiger Wirkung rechtens war, das heißt es wurde keine aufschiebende Wirkung gewährt.

Nun muss aber noch inhaltlich darüber entschieden werden, ob die Lizenz zu Recht entzogen wurde.

Bis eine Entscheidung dazu fällt, könnte es allerdings noch dauern. Auch die Abwicklung selbst könnte sich noch über ein bis zwei Jahre in die Länge ziehen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.