Wahlergebnisse Vorarlberg
09/29/2019

ÖVP wieder stärkste Partei im Weiler

Letzte Aktualisierung: 21:18 Uhr

Die ÖVP hat im Weiler ihren Spitzenplatz verteidigt. Die Volkspartei erzielte 40,68 Prozent - das ist um 3,17 Prozentpunkte mehr als 2017. Weit dahinter liegen mit 24,38 Prozentpunkten Abstand abgeschlagen die Grünen mit 16,3 Prozent (plus 9,21 Prozentpunkte). Der Ökopartei gelang so ein ordentlicher Stimmenausbau und der Aufstieg vom fünften Platz. 13,95 Prozent der Wähler machten ein Kreuzerl für die FPÖ. Damit bauten die Freiheitlichen drastisch um 10,26 Prozentpunkte ab und fielen von Platz zwei auf den dritten Platz zurück.

Viertstärkste Partei im Weiler sind die NEOS, die um 4,22 Prozentpunkte auf 13,82 Prozent wuchsen. Verluste gab es für die SPÖ, die 4,95 Prozentpunkte verlor und nun bei 10,43 Prozent liegt. Den Sozialdemokraten bescherte der vorgezogene Urnengang somit einen Absturz vom dritten Rang auf den fünften. Wenig Erfolg war der Liste JETZT beim zweiten Start beschieden. Die Partei des früheren Grünen Abgeordneten Peter Pilz erzielte 1,56 Prozent (minus 0,84 Prozentpunkte).

Erstmals am Start war der "Wandel" - er erzielte bei seiner Premiere 1,43 Prozent. Auf den letzten Plätzen geben sich die KPÖ sowie die GILT mit je 0,91 Prozent ein Stelldichein. Die Wahlbeteiligung im Weiler betrug 51,06 Prozent: Von den 770 abgegebenen Stimmen waren 767 gültig. Insgesamt waren in der Vorarlberger Gemeinde 1 508 Personen wahlberechtigt.

Dieser Text wurde von der APA-Austria Presse Agentur auf Basis der Wahlresultate (ohne Briefwahlstimmen) automatisiert erstellt.