Zeitzeichen - die neusten und kuriosesten Uhren

Manche schaffen es bis ins Weltall, andere durchbrechen Schallmauern oder glänzen tausendkarätig. Die schönsten Wege, die Zeit im Auge zu behalten - zwischen Luxus, Sport und Glam-Rock.

Die italienische Schauspielerin und Sängerin Laura Chiatti liebt Luxus am Handgelenk. Sie posierte für Chopards diamantbesetzte Prunkstücke – in Kleidern von Fendi.

Im Bild: Laura Chiatti trägt eine Imperiale Chronograph (40 mm) von Chopard. In Roségold gefasst mit 54 Diamanten und Amethysten. Und ihre Kollegin Nicole Kidman jettete nach Nashville, Tennessee, in ein Aufnahmestudio im Stadtteil Music Row, das berühmt für seine internationalen Musikproduktionen ist. Dort stand die Mimin im Atelier von Starfotograf Peter Lindbergh für die Werbekampagne von OMEGA vor der Linse.

Im Bild: Nicole Kidman ist Omega-Botschafterin. Sie liebt die Tradition der Uhren-Technik. 1955 wurde die erste selbstaufziehende Ladymatic für Damen gebaut – ein Modell, das Kidman liebt. Uhren sind Botschafter. Manche für Zeit und Image, manche für Hoffnung und Zukunft. Gemeinsam mit "James Bond" Daniel Craig entwickelte OMEGA innerhalb der Organisation ORBIS International das Projekt einer fliegenden Augenklinik. Vom Erlös des Uhren-Modells "Hour-Vision-Blue", wird OMEGA mindestens eine Million US-Dollar an die Organisation zur Prävention und Heilung von Blindheit spenden können.

Im Bild: Daniel Craig mit seiner Orbis. Saphirglasfenster und das berühmte OMEGA Co-Axial-Kaliber 8500. Um 5.140 Euro. FUNKWERK
Zum 150. Geburtstag gibt es ein Stück Zukunft: die Mega Futura von Junghans mit Multifrequenz-Funkwerk und Autoscan, 349 Euro. TIME SQUARES
Stahl und Bullenkopf, inspiriert von Freejazz. edc by Esprit um 49,90 Euro. STOP & GO
Die Noramis von Union Glashütte hat ein Automatikwerk mit 46 Stunden Gangreserve, 2.500 Euro. KERAMIK UND KAUTSCHUK
Ein Hochleistungszeitmesser mit perfektem Design. Rado D-Star 3.950 Euro. MONDPHASEN
Aventurin-Zifferblatt mit Schimmer-Effekten. Die Speedmaster Professional Moonphase mit dem OMEGA Handaufzugswerk Kaliber 1866. VPH 36.000
Das El Primero Werk von ZENITH arbeitet mit 36.000 Halbschwingungen pro Stunde. Um 5.900 Euro. Was wäre Luxus ohne Mode? Neben kunstvoll gearbeiteten Präzisionsuhrwerken mischen heuer Uhrendesigner ein bisschen Pop, Punk und Plastik-Glam unter wertvolle Diamant-Lünetten. Avantgarde trifft auf Tradition, Spaß muss sein – wenn die Zeit es erlaubt.

Im Bild: Die CK graceful besticht mit frischem Design und Edelstahlgehäuse. Multifunktional zeigt der Armreif gleich auch die Zeit an. SERPENTI
Sieben Windungen vereinen die Uhrmacher- mit der
Juwelierkunst. Von Bulgari, Preis auf Anfrage. BANGLE–GLAM
Glam-Rock von Joop. Spangenuhr mit Kornblumen-Gravur. Stahl mit Zirkonia, um 279 Euro und 249 Euro. POP-CHRONO
Die Zirkoniasteine funkeln nachts im Discolicht. Thomas Sabo-Watches gibt es in allen Trendfarben. Um 669 Euro. SCHNEE–ROSE
Nicht nur Champagner ist rosé. Auch die Omega Lady- matic mit dem Diamant-Pavé "Schneegestöber", um 25.970 Euro. IMPERIALE
Die Chopard two tone white hat ein Armband aus Edelstahl und Roségold, 5.970 Euro. Wasserdicht bis 50 Meter. AVANTGARDE
Winged Swatch, Lightning Flash und Swatch Opulence von Designer Jeremy Scott. Drei Uhren im Set, je 50 Euro. Zahlreiche Pioniere und Entdecker wurden von Zeitmessern auf ihren Rekorden begleitet. Von ZENITH-Uhren zum Beispiel. Darunter Roald Amundsen, Mahatma Gandhi, Prinz Albert I. von Monaco, John F. Kennedy und Jean-Louis Etienne. Jetzt begrüßt die Uhrenmanufaktur einen weiteren Rekordbrecher als Markenbotschafter: Alain Thébault. Und auch Breitling setzt mit Erfolg auf Geschwindigkeit und Sportsgeist: Bei ihrem ersten Einsatz wurde die "Bentley Superports" Zeuge des neuen
Geschwindigkeitsweltrekordes, den Bentley mit dem "Continental GTC Supersports" kürzlich in Finnland aufstellte. Auf einem zugefrorenen See in Oulu erreichte der Bentley-Bolide die unglaubliche Geschwindigkeit von 331 km/h.

Im Bild: Eishockey-Star Wayne Gretzky mit seinem Breitling Sport-Chronomat 01. Jetzt neu ausgestattet mit dem zu 100% hauseigenen Manufaktur-Kaliber 01. Bis zu 500 Meter wasserdicht. Um 6.380 Euro. TARNUHR
Die Oris 4e RHFS Limited Edition wurde für das französische Elite-Aviatik-Regiment entworfen, 2.450 Euro. HAUTE HORLOGERIE
Ein Gehäuse voll Dynamik und Kraft mit achteckiger Architektur. Die Octo Quadri Retro von Bulgari, 17.600 Euro. UNDER COVER
Praktisches LED-Licht, Gehäuse aus Titan oder Edelstahl. Die Uhren von Zodiac gibt es von 475 Euro bis 795 Euro. SPORT-CHRONO
Chronograph mit Schweizer Quarzwerk, Edelstahlgehäuse, Saphirglas und Großdatum. Von Herbelin, 750 Euro. GMT-LÜNETTE
Motorradstar Nicky Hayden stand bei dieser GMT-Chronograph-Sonderausgabe Pate. Tissot T-Race limited Edition, 775 Euro. Manche Uhren sind schneller als der Schall. Oder halten Rekorde aus. Wie etwa die von "Spiderman" Alain Robert, der mitsamt seiner ZENITH schwindelerregend hohe Wolkenkratzer erklomm. Und die legendäre "El Primero Stratos Thébault" begleitete Alain Thébault auf dem Trimaran "Hydroptère", der die
Rekordgeschwindigkeit von 56,3 Knoten (104,27 kmh) erzielte. Ein Tempo, vergleichbar mit Überschallgeschwindigkeit in der Luftfahrt.

Im Bild: Der El Primero Chronomaster Open punktet beim Uhrwerk auch mit 10 Schwingungen pro Sekunde. In Bicolor 7.200 Euro. PANORAMA DATUM
Die "Seventies" mit Panoramadatum und Automatikwerk 39-47, von Glashütte, 9.050 Euro. TWIN–TECHNO
Die Chopard L.U.C XP tonneau mit der Weißgoldfront. Ultraflaches Laufwerk, Gangreserve 65 Stunden, 12.530 Euro. HÖHENFLUG
Der 1952 lancierte Navitimer ist die Kultuhr von Piloten und Aeronautikern. Breitling Transocean, Preis auf Anfrage. GANGRESERVE
Die Chopard L.U.C Quattro ist berühmt für ihr Kaliber L.U.C 1.98 mit vier Federhäusern, 18.010 Euro. PARSIFAL
Chronograph in Rotgold mit mechanischem Uhrwerk und automatischem Aufzug. Von Raymond Weil, 2.850 Euro. 24 HOURS
Die Longines 24 Hours ist mit der 1932 produzierten Lindbergh Hour Angle Watch verwandt. Preis auf Anfrage. CLASSIQUE 7337
Diese Breguet Classique zeigt Wochentag, Datum Mondphasen und das Mondalter an. Preis auf Anfrage. VINTAGE CARBON
Mit Stunden-, Minuten- und Sekundenanzeiger oder mit Chronograph. Bell & Ross Vintage BRG Heritage, 2.000 Euro.
(kurier) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?