Vom Cape bis zum Trench: Jacken im Herbst

Der Herbst hat jetzt endgültig Einzug in Österreich gehalten, höchste Zeit sich nach der passenden Jacke für die Übergangszeit umzusehen.

Von gestern auf heute war der Sommer endgültig vorbei. Gegen die plötzliche Kälte gibt es aber ein Mittel: Übergangsjacken. Vom Trenchcoat bis zur Lederjacke, mit diesen Stücken liegen Sie im Trend ...

Model und Schauspielerin Rosie Huntington-Whiteley schlüpfte für die "Body"-Parfum-Kampagne von Burberry in einen roségoldenen Satin-Trenchcoat aus der "Nude"-Kollektion. Trenchcoat in angesagtem Grünton von Mango. Das Original: Leder-Trench aus der "Nude"-Kollektion von Burberry. Mit Leder liegt man diesen Herbst und Winter übrigens genau richtig: Lederjacke von Pleine Sud, zu finden bei Amicis (Seilerstätte 11, 1010 Wien). Futuristisches Modell mit betonten Schultern von Azadpour bei White Rabbit (Fischerstiege 1-7, 1010 Wien). Und auch die Männer dürfen sich diesen Herbst in Leder hüllen: Jacke in Cognac gesehen bei Zara. Bomber-Lederjacke für Männer von Damir Doma, erhältlich bei Park (Mondscheingasse 20, 1070 Wien). Aber auch die Jeansjacke hat noch lange nicht ausgedient: Modell mit Batik-Optik, zu finden bei Diesel. Ebenso wenig zählt der klassische Blazer zu den Auslaufmodellen: Wasserfall-Jacke in angesagtem Hellgrau von H&M. Trendy XXL-Modell gesehen bei Zara. Trendfarbe Gelb: Im Senfton finden Sie einen Blazer bei Topshop. Ein Nadelstreif-Jackett für die Herren der Schöpfung finden Sie bei Zara. Für den legeren Auftritt darf es ruhig einen bequeme Strickjacke sein: Mit Gürtel zur Betonung der Taille von Naf Naf, gesehen bei White Rabbit. Strick mit Farbkontrast für den Mann von Haltbar, zu finden bei Park. Zwei in einem: Strickcape gesehen bei Only. Natürlich darf es diesen Herbst auch ein Cape ohne Strick sein: Modell im Brit-Stil von Topshop. Cape mit Lederbesatz gesehen bei Zara. Zu guter Letzt kommt auch der Parka aus dem vergangenen Jahr wieder zum Einsatz: Modell zu finden bei H&M. Einen Parker für Männer gibt es bei Diesel.
(KURIER.at) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?