Viva Versace

Am 17.11. kommt die mit Spannung erwartete "Versace for H&M"-Gastkollektion in die Geschäfte. Anlass für uns, das italienische Luxuslabel und Chefdesignerin Donatella Versace vorzustellen.

Die neue Versace-Frau

Früher war die Versace-Frau blond, bildschön, sexy. Wie die junge Donatella, nach einem extralangen Bad im Jungbrunnen. Die Versace-Frau 2011 ist immer noch bildschön, schaut aber mittlerweile ganz anders aus, darf interessanterweise auch androgyn, kurzhaarig, dunkelhaarig sein. Wie das holländische Model Saskia de Brouw, das in der aktuellen Herbst/Winter-Kampagne zu sehen ist. Die absolute Anti-Barbie, fast bubenhaft durchtrainiert und muskulös, aber wahrscheinlich gerade deshalb um nix weniger sexy. Versace Aktuell

"Baroque like Gianni used to do“, so beschreibt Donatella selbst ihre Herbst- und Winterkollektion. Uns erinnern die aktuellen Herbstlooks frappant an Giannis Glanzzeiten in den 1980ern und 1990ern. Miniminikurze Kleider für Glamour-Diven & Red-Carpet-Göttinnen, hauteng, schulterfrei, asymmetrische Träger, viel Schwarz kontrastiert mit Türkis, Purple, Gelb. Ganz Gianni eben. Beim schwarzen Uniformmantel mit den Golddetails aus der Werbekampagne musste ich sofort wieder an "that dress" denken, Liz Hurley im "Safety-Pin-Kleid". Auch die schweren goldenen Schmuckaccessoires sind Versace pur, mit üppigen Ornamenten und dem typischen Versace-Medusenkopf verziert. Ganz neu und absolut Donatellas Handschrift: stilisierte Blüten- und Schlangenmotive und Peeptoe-Schnürstiefel. Natürlich alle mit superhohen Absätzen – like Gianni used to do . . .

Erhältlich bei Versace Boutique, Wien 1, Trattnerhof 1 Vintage Versace Muster

Ein längst verschollen geglaubter Trend meldet sich auf dem Fashion-Radar zurück: Alte Versace-Prints aus den 1980er-Jahren sind im Moment überall und sehr en vogue. Lady Gaga zum Beispiel hat im "The Edge of Glory"-Video ausschließlich Vintage-Versace-Looks getragen, ... ... dafür durfte sie exklusiv Donatellas geheimste Fashionarchive plündern. Beneidenswert. Dort haben sich offensichtlich auch einige von Signora Versaces Designerkollegen umgeschaut, z. B. Riccardo Tisci, der sich für die Givenchy Herbst- und Winterkollektion sehr von den typisch pompösen Versace-Mustern inspirieren ließ.

Im Bild: Julia Restoin Roitfeld ist ein Fan von Versace- artigen Givenchy-Mustern. Very Versace

Mit dem Start von "Versace for H&M" ist das italienische Modehaus wieder so präsent wie in den frühen Neunzigern, als Mode-Titan Gianni Versace zum absoluten Lieblingsdesigner der "Glitz ’n’ Glamour"-Red-Carpet-Clique avancierte. Grenzenlose Liebe zur Mode und zu den Frauen zeichneten Versace aus, er gilt als einer der Erfinder des "Celebrity Dressings". Unvergessen: "that dress"! Liz Hurleys schwarzes, geschlitztes Kleid mit den Sicherheitsnadeln. Gianni pushte die Supermodels Linda Evangelista, Christy Turlington, Naomi Campbell und Cindy Crawford zu Megastars der Fashionszene. Die supersexy Versace-Kampagnen wurden von Kultfotograf Richard Avedon geshootet. Nach Giannis Ermordung 1997 übernahm Schwester Donatella das Luxuslabel und führte, allen Kritikern zum Trotz, das Erbe der Modelegende mehr als würdig fort. Donatella liebt starke Frauen, "ihr" Versace steht für absoluten Va-va-voom-Glamour, feminin, cool, sexy, überlebensgroß und perfekt für außergewöhnliche Anlässe. Versace-Fan

Angelina Jolie trägt auffällig oft Atelier Versace auf dem Red Carpet. Überhaupt sind die Versace-PR-Teams seit Jahren unglaublich gut darin, Versace in Hollywood zu platzieren. Alle Oscars wieder zählt Versace zu den meistgetragenen Red-Carpet-Labels.

Mehr zum Thema

(kurier) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?