Trends 2018: Atemberaubende neue Hochzeitsklei­der

In den vergangenen Tagen wurde die neue Brautmode für kommendes Jahr vorgestellt. Highlights: Kaftan-Looks, Corsagen und zartes Rosa.

Die großen Modehäuser haben ihre Hochzeitsmoden präsentiert. Viktor & Rolf sind Meister ausgefallener Kreationen. Für ihre Hochzeitskollektion haben sie ihr Markenzeichen, die Masche, auf ausladende Röcke appliziert. Boho-Chic Deluxe präsentierte Francesca Miranda mit ihren Kaftan-Kleidern aus edler Spitze. Wer es gerne modern, aber nicht zu schlicht mag, ist bei Romona Keveza richtig. Schlicht geschnittene Kleider wurden mit dünnen Gürteln in Gold und wallendem Organza veredelt. Aufwendig verzierte, romantische Brautkleider präsentierte das Label Marchesa in New York. Must-have: lange Schleppen. Elie Saab ist der Mann für den ganz großen Auftritt. Auch bei seinen Hochzeitskleidern lautet das Motto: Klotzen statt kleckern. Bei Lela Rose hingegen werden minimalistische Bräute fündig. Großer Trend: Schulterfreie Entwürfe. Naeem Khan zeigte eine nicht minder glamouröse Alternative zum Kleid: transparente Overalls mit tiefem Ausschnitt. Vera Wang belebte Corsagen in Kombination mit Tüll wieder. Und auch ein bisschen Farbe war bei den Brautmoden-Shows zugegen. Carolina Herrera spielte mit zartem Grün... ...und die deutsche Firma Kaviar Gauche tauchte ihre Models gleich von Kopf bis Fuß in Rosa.
(Kurier / mz) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?