Mode-Ikone: Löw macht Beckham Konkurrenz

Der Stil des deutschen Bundestrainers begeistert die Briten: Die Zeitung "The Guardian" nahm Löw in die Liste der "Best Dressed" auf.

Der deutsche Bundestrainer Joachim Löw macht David Beckham Konkurrenz - allerdings nicht auf dem Fußballplatz. In der Heimat von Stil-Ikone "Becks" wird jetzt der Kleidungsstil von "Jogi" gefeiert. Die Zeitung The Guardian nahm Löw in ihre Liste der am besten gekleideten Menschen 2010 auf. Dort behauptet sich der 50-Jährige neben Model Naomi Campbell, ... ... Sängerin Rihanna und ... ... Schauspieler Leonardo DiCaprio. Und auch David und Victoria Beckham sind selbstverständlich auf der Liste. "Deutschlands Joachim Löw ist ein Kenner von feingewebter Strickware und ... ... weiß, wie man einen Schal bindet", heißt es in der Bewertung. Auch seine Frisur findet Lob: "Haar, das wie gemacht dafür ist, am Spielfeldrand sexy gerauft zu werden." Schon im Jahr 2008 beschäftigte das weiße Hemd des Fußballtrainers eine ganze Nation:
Alle wollten wissen, woher ist das Kleidungsstück, warum sitzt es bei jeder Bewegung und - ist es maßgeschneidert? Die Antwort kam damals aus dem bayrischen Modehaus Strenesse: Das für Joachim Löw maßgeschneiderte Hemd saß aufgrund der seitlichen Abnäher so gut.

Übrigens: Das deutsche Unternehmen stattet die deutsche Nationalmannschaft seit der WM 2006 aus. Das figurbetonte Hemd ist nach wie vor bei Strenesse erhältlich - allerdings muss man dafür doch etwas tiefer in die Geldbörse greifen. Passend dazu:
Schwarze Weste im Jogi Löw-Stil von H&M. Schal gesehen bei Benetton. Rollkragen-Pullover erhältlich bei Zara. Diverse Strickmode à la Joachim Löw finden Sie auch bei Don Gil.
(apa, KURIER.at) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?