Style
13.04.2018

Mit diesen Socken werden Sneakers jetzt getragen

© Bild: Instagram/marinathemoss

Hauptsache nicht sichtbar - so lautete bisher die Devise, wenn es um Socken in Turnschuhen ging. Das ändert sich jetzt.

Sobald die Temperaturen endlich wieder Sneakers statt Stiefeln erlauben, kommen sie zum Einsatz: Extrakurze Socken, die nach dem Anziehen des Schuhs nicht mehr zu sehen sind. Tennissocken dazu zu kombinieren, galt bislang als absolutes No-go. Das ändert sich nun. Statement-Socken, also Strumpfwaren, die mit Motiven, Logos oder Applikationen versehen wurden, gehören zu den wichtigsten Accessoire-Trends der Saison.

Gestylt werden auffällige Socken beispielsweise zu kürzer geschnittenen Jeans. Hier zu sehen in der Luxus-Variante des französischen Modehauses Balenciaga:

Die femininere Variante: dünne, hautfarbene Söckchen mit Blumenmuster.

Bloggerin Viktoria Rader von "Viky and the Kid" zeigt vor, wie sich Statement-Socken zum Minirock kombinieren lassen. Das Styling wirkt besonders stimmig, wenn sich die Farben des Outfits in den Socken wiederfinden.

Alternative für kühlere Tage: Instagram-Star Caro Daur setzt auf Stilbruch und trägt unter ihren weißen Nike-Socken noch hauchdünne, schwarze Strumpfhosen. Dazu stylt die Deutsche einen grauen Blazer und einen schwarzen Minirock.

Wem die Tennissocke zu sportlich ist, der kann zu Socken mit Perlen-Applikationen greifen.