Badeanzug oder Badehose mit Wiener Linien-Logo gefällig?

© Christoph Liebentritt

Style
06/24/2019

Hipster schwimmen jetzt in Wiener Linien-Bademode

Das Logo der öffentlichen Verkehrsmittel prangt nun auf Badeanzügen und Badehosen.

Zuerst wird einem der morgendliche Genuss des noch schnell gekauften Brioche-Kipferls verboten und nun treiben bei über 30 Grad die alten U-Bahn-Waggons eingefleischte Öffi-Fahrer in den Wahnsinn. Für alle, die mal wieder keinen klimatisierten Zug erwischt haben, gibt es dennoch gute Nachrichten vonseiten der Wiener Linien.

Stylish baden

Gemeinsam mit dem Wiener Label Miyagi hat man sich für eine nachhaltige Bademoden-Kollektion zusammengetan, die alle Hipster (und jene, die es noch werden wollen) zum Hingucker auf der Donauinsel macht.

Schon im vergangenen Herbst haben die Wiener Linien zusammen mit dem Stylisten Roman Globan vom Wiener Vintage-Shop "peng!" erfolgreich eine Modekollektion herausgebracht, jetzt versucht man sich an Bademode. Miyagi hat sich auf nachhaltige Unterwäsche und Sportmode spezialisiert, deshalb wurde auch hier ausschließlich mit Materialüberschüssen gearbeitet. Das Wiener Linien-Logo wurde in Wien auf die zwei Modelle, einen Badeanzug und eine Badehose, gedruckt.

Ab 5. Juli ist die neue Wiener Linien-Kollektion online und im Remise-Shop des Unternehmens im dritten Wiener Gemeindebezirk erhältlich.