Fest im Griff: Der neue Taschen-Trend

Schultertaschen und Co. waren gestern, die Frau (und auch der Mann) von morgen trägt nicht nur Clutch, sondern auch sämtliche anderen Modelle in der Hand.

Wer braucht schon einen Henkel? Diesen Herbst und Winter werden alle Taschen zur Clutch und somit ausschließlich in der Hand getragen.

Ein Paradebeispiel lieferte Designerin Diane von Furstenberg bei den Modeschauen in New York, wo ihre Models sämtliche Taschen in der Hand trugen, wie dieses Modell in der Trendfarbe Grün. Und auch die eigentlich so einfach handzuhabenden Tragetaschen werden jetzt fest umklammert. Gesehen bei Emporio Armani. Ebenso bei Max Azria mit einem Felchtmodell. Bei Prada klemmten sich die Damen die Bags gleich unter den Arm. Etwas ausgefallener werden die Modelle bei Dolce & Gabbana mit Klavier-Tasten, hier macht die Clutch-Technik optisch sogar Sinn. Wäre hier nicht die Kette für die Schulter vorhanden, würde die kompakte Bag von Michael Kors tatsächlich als Clutch durchgehen. Aber auch die echten Clutch-Taschen sind jetzt schwer angesagt. Retro-Modell von BCBG Max Azria. Clutch mit trendy Polka Dots von Diane von Furstenberg. Modell mit Karo-Muster von Stefano Pilati für Yves Saint Laurent. Box-Clutch im angesagten Leo-Print-Look, gesehen bei New Yorker. Handgelenkstasche in der Trendfarbe Rot von Accessorize. Clutch mit trendy Schlangenmuster von Reed Krakoff, zu finden über www.net-a-porter.com. Umschlagtasche in erfrischendem Gelb gesehen bei H&M. Auch die Herren haben jetzt alles fest im Griff: Bei Prada trägt Mann nicht nur die Unterarmtasche, sondern auch den Rucksack fest umklammert. Geprägtes Leder-Modell von Paul Helbers und Marc Jacobs für Louis Vuitton. Aktentasche in edlem Schwarz, zu finden bei H&M.
(KURIER.at) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?