Der Stardesigner ist erkrankt

© REUTERS/STEPHANE MAHE

Leben Mode & Beauty
01/22/2019

Erkrankt? Karl Lagerfeld fehlte erstmals bei seiner Chanel-Show

Seine rechte Hand Virginie Viard verlas am Ende der Show ein offizielles Statement.

von Maria Zelenko

Es ist das Grande Finale einer jeden Modeschau: Nachdem alle Models den Laufsteg verlassen haben, holt sich der Designer seinen wohlverdienten Applaus ab. Am Dienstagvormittag hätte auch Karl Lagerfeld sich bei seiner Chanel-Show wie immer zeigen sollen.

F√ľhlte sich schwach

Stattdessen betrat am Ende der ersten Haute-Couture-Präsentation (Chanel zeigt aufgrund begrenzter Sitzplätze in der Location zweimal hintereinander) seine rechte Hand, die Mitarbeiterin Virginie Viard, den Laufsteg.

Sie verlas vor der anwesenden Presse sowie Promi- und Bloggerschar ein offizielles Statement: Der 85-J√§hrige sei in der Fr√ľh ersch√∂pft gewesen. Viard und Image-Direktor Eric Pfrunder "werden weiter mit ihm zusammenarbeiten und die Kollektion sowie die Werbekampagnen der Marke fortsetzen", hie√ü es.

Auch bei der Dior Homme-Show, die vor wenigen Tagen stattfand, hatte sich der deutsche Modemacher nicht blicken lassen. Lagerfeld lässt es sich normalerweise nicht nehmen, dort als Gast in der ersten Reihe zu sitzen.

Die Journalistin Helene Guillaume von der Tageszeitung Le Figaro sagte, bei einer Veranstaltung im Vorfeld der Schauen am Montag habe Lagerfeld "sehr geschw√§cht" gewirkt. Man k√ľndigte an, dass er bei der zweiten Chanel-Show am Nachmittag auftreten w√ľrde - doch auch da fehlte Lagerfeld.

Highlights der Couture-Kollektion SS19 von Chanel

Jederzeit und √ľberall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare