© APA/AFP/POOL/EDDIE MULHOLLAND

freizeit Mode & Beauty
09/18/2018

Dieses Make-up wird man an Herzogin Meghan nie sehen

Die 37-Jährige zeigt sich in der Öffentlichkeit stets mit sehr dezent geschminkten Lippen.

Auch jetzt, wo sie offizielles Mitglied der britischen Königsfamilie ist, scheint Meghan auf dem Boden geblieben zu sein. Während Sänger und Schauspieler keinen öffentlichen Termin ohne ein Team aus Friseuren und Visagisten wahrnehmen, schminkt sich die Herzogin für ihre Auftritte meist selbst. Dies verriet nun Visagist Daniel Martin, der für das Hochzeits-Make-up der 37-Jährigen verantwortlich war.

Keine auffälligen Lippenfarben

"Sie fühlt sich mittlerweile wohler damit, ihr eigenes Make-up zu machen. Sie liebt Make-up und ist gut darin", so Martin im Gespräch mit People. Sie mache in letzter Zeit ihr Make-up selbst. "Sie ist nicht pingelig - sie versucht es einfach aufzutragen und aus dem Haus zu kommen."

Daniel Martin arbeitete bereits mit Meghan zusammen, als sie noch bei der US-Serie "Suits" mitspielte. Was Make-up angeht, habe sich ihr Geschmack seit damals nicht wirklich verändert. "Sie mag betontere Augen und ihre Augenbrauen sind jetzt viel definierter", so Martin. Wenn, dann experimentiere sie derzeit nur mit verschiedenen Tönen, da sie im Sommerurlaub braun geworden ist.

Nur ein Produkt wird man an der Ehefrau von Prinz Harry so bald nicht mehr sehen: roten Lippenstift. "Das eine Mal, als sie rote Lippen getragen hat, hat sie sich einfach nicht wohl gefühlt", verrät Martin. "Sie liebt es zu reden und ist keine pingelige Person, deshalb will sie sich um nichts Sorgen machen müssen."

Rückblick: Die schönsten Outfits von Herzogin Meghan:

 

Outfit 1

Seit Meghan Markles Beziehung mit Prinz Harry öffentlich wurde, hat sich ihr Stil deutlich verändert. Statt Miniröcken und dunkelroten Lippen sieht man an der ehemaligen "Suits"-Darstellerin heute deutlich elegantere Looks.

Outfit 2

Startschuss für die modische Verwandlung der Amerikanerin war die offizielle Bekanntgabe der Verlobung des Paares. Zum Cocktailkleid trug Meghan im November 2017 einen edlen Mantel mit Bindegürtel und Aquazzura-Pumps.

Outfit 3

Normalerweise hält sich Meghan eher an gedeckte Töne, im August griff die Herzogin jedoch ganz untypisch zu kräftigem Gelb, das perfekt zu ihrem Hautton passte.

Outfit 4

Was zieht man an, wenn man erstmals mit seiner Schwiegeroma auf Dienstreise ist? Etwas in einer schlichten Farbe, da die Queen selbst gerne viel Farbe trägt. In diesem Fall: ein cremefarbenes Kleid mit Cape-Detail von Givenchy.

Outfit 5

Zu einem Polospiel im Royal County of Berkshire Polo Club schlüpfte Herzogin Meghan in Jeans, passte diese jedoch an royale Verhältnisse an. Das dunkelblaue Denim-Kleid stammte von Carolina Herrera.

Outfit 6

Innerhalb kürzester Zeit war das ärmellose Trench-Kleid des Labels Nonie ausverkauft, nachdem die Herzogin in diesem bei dem Besuch einer Ausstellung zu Ehren von Nelson Mandela abgelichtet worden war.

Outfit 7

Dass es auch für eine angehende Herzogin nicht immer nur Luxuslabels sein müssen, bewies Meghan kurz vor ihrer Hochzeit mit diesem Outfit. Das grüne Kleid stammte vom Label Self-Portrait. Kostenpunkt: 340 Euro.

Outfit 8

Bei der Taufe ihres Neffen Louis entschied sich die 37-Jährige für ein Outfit von Ralph Lauren und farblich passende Schuhe von Manolo Blahnik.

Outfit 9

Schulterfrei Outfits entsprechen eigentlich nicht dem Dresscode des britischen Königshauses. Dennoch entschied sich die Ehefrau von Prinz Harry bei der alljährlichen Trooping-the-Colour-Zeremonie für dieses Kleid von Carolina Herrera.

Outfit 10

Etwas legerer, aber dennoch schick war das Altuzarra-Kleid, welches Herzogin Meghan bei einem Event in London ausführte. Dazu trug sie einen Blazer von Camilla and Marc, den sie lässig über die Schultern warf. 

Outfit 11

Nicht zu vergessen: Das von Givenchy-Designerin Clare Waight Keller entworfene Brautkleid, welches mit Dreiviertel-Ärmeln und einem U-Boot-Ausschnitt versehen war. An der Tiara war ein fünf Meter langer Schleier befestigt.

Outfit 12

Auch während ihrer Schwangerschaft griff die Herzogin gerne zu figurbetonten und auffälligen Outfits. Die wohl mutigste Kombination führte sie am 14. Jänner 2019 aus.

Outfit 13

Zwei Tage später folgte der nächste modische Kracher. Für den Besuch des Cirque du Soleil in der Londoner Royal Albert Hall wählte die 37-Jährige ein dunkelblaues Kleid von Roland Mouret. Kostenpunkt: 6000 Euro.

Outfit 14

Während ihrer Marokko-Reise strahlte die Hochschwangere in einer Kreation von Carolina Herrera.

Outfit 15

Bei einem ihrer letzten Auftritte vor der Geburt entschied sich die Herzogin beim Commonwealth Day Youth Event für ein grünes Ensemble von Erdem.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.