Die besten Halloween-Kostüme 2011

Charlie Sheen ist heuer der Halloween-Renner schlechthin, dicht gefolgt von Zombies und Lady Gaga. Und auch Hunde werden am 31. Oktober wieder verkleidet.

Charlie Sheen als Halloween-Schreck: Wie das Webportal Tmz.com berichtet, sind Masken mit dem Konterfei des ehemaligen "Two And A Half Men"-Darstellers vor allem in US-Geschäften der Renner. Der Schauspieler selbst hat nach Angaben der Webseite einen lukrativen Deal mit dem Kostümshop "Spirit Halloween" ausgehandelt, der die Masken, Perücken und T-Shirts mit der Aufschrift "Charlie's Goddess" verkaufen darf. Sheen kann - auch nach seinen Eskapaden im vergangenen Jahr - offensichtlich gut über sich selbst lachen.

Im Bild: Sheen-Maske von www.spirithalloween.com. "Habe mein Halloween-Kostüm. Alles fertig! Ja, das hat die Kinder wirklich verwirrt!", schrieb Sheen auf Twitter. Zu Halloween wird er sich in den USA dann wohl vielerorts selbst begegnen. Heuer ebenfalls beliebt dürften die altbewährten Zombie-Kostüme sein. Als Vorbild gilt die Erfolgsserie "The Walking Dead" (bei uns leider nur auf einem Pay-TV-Sender im Programm). Sollte einem die original Maskerade aus der Serie zu aufwändig sein, kann man auch auf dieses gruselige Kostüm von Maskworld.com zurückgreifen. An Hype abgenommen haben hingegen die aufwändigen Stylings von Kunstfigur Lady Gaga, wer dennoch als Shocking Grandma am 31. Oktober durch die Straßen spucken will, ... ... findet bei Topshop das passende Kleid sowie weiße Handschuhe, eine Fell-Stola bei H&M und die Retro-Brille bei Horror-Shop.com. Und für Lady Gagas berühmte Haarpracht-Kreationen - sowohl am Kopf, als auch am Körper - werden sie bei der Grazer Firma Hairdreams fündig, zumindest was Echthaarverlängerungen betrifft.

Im Bild: Die Sängerin in einer Charlie Le Mindu Kreation aus Echthaar von Hairdreams im Londoner Nachtclub "Roundhouse". Spätestens seit der "Twilight-Saga" wieder ein Hit: Vampire.

Im Bild: Hauptdarsteller Robert Pattinson. Wobei heuer wohl eher die beißwütigen Gestalten aus der Drama-Fernsehserie "True Blood" (bei uns auf RTL2) das Vorbild sein werden.

Im Bild: Die Hauptdarsteller Stephen Moyer und Anna Paquin. Beißerchen à la Bill Compton und Edward Cullen finden Sie beim Faschingsprinz. Andere Kostümklassiker sind die Hauptfiguren aus den Horrorfilmen "Freitag der 13.", "Nightmare on Elm Street" und "Halloween": Der psychopathische Serienmörder Jason Voorhees veranstaltet am Freitag, den 13., in einem Feriencamp ein blutiges Massaker. Eine passende Maske und die Plastikmachete können Sie unter www.horrorklinik.de bestellen. Der Serienmörder Freddy Krueger wird in "Nightmare on Elm Street" zum Albtraum. Die Utensilien für dieses Kostüm finden Sie auf www.maskworld.com. Sein Kollege Michael Myers treibt in "Halloween" sein Unwesen. Michael Myers-Maske, gesehen auf www.maskworld.com. Traditionell ist das Kostüm der Hexe: Eine Maskerade, in die auch schon Schauspielerin Sigourney Weaver ("Avatar") schlüpfte. Outfit von www.kostuempalast.de. Laut Handelsverband NRF verkleiden sich Mädchen nach wie vor gerne als Prinzessin (Kostüm von www.kostuempalast.de) und ... ... Jungs (aber auch Junggebliebene Männer) gerne als Actionheld. Hier ganz vorne mit dabei ist Spiderman. Kostüm gesehen bei www.comicshutterer.at. In Amerika dürfte man heuer am 31. Oktober auch wieder vielen verkleideten Tieren begegnen.

Im Bild: Starlet Phoebe Price mit "Kürbis-Hund" - hoffentlich geht er ihr unter den vielen "Blutzern" nicht verloren. In diesem Sinne wünschen wir gruseliges Halloween!
(KURIER.at, apa) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?