Style
24.06.2018

Designerin Inès de la Fressange: "In Clogs sieht niemand gut aus"

Einen schlanken Fuß machen sie nicht gerade. Dennoch sind Plastik-Clogs nicht nur im Garten, sondern auch in der Stadt beliebt.

Der modische Erfolg von bunten Plastik-Clogs macht die französische Designerin Inès de la Fressange (60) ratlos. „Ich glaube, dass in ihnen niemand besser aussehen kann“, sagte das ehemalige Model der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung. Früher hätte niemand in Paris solche Schuhe getragen, jetzt fänden sie zu hohen Preisen Absatz. „Plötzlich fühlte ich mich alt, alt, alt. Ich kann das nicht greifen.“

Schuh-Fetischistin

Sie selbst habe an die 100 Paar Schuhe im Schrank, trage im Alltag aber nur sechs verschiedene. „Darunter ein paar klassische schwarze Schnürschuhe, kurze schwarze Stiefel und meine geliebten Converse, die ich seit meiner Jugend immer wieder kaufe.“ Der Trend zu ultrahohen Stilettos sei am Abflachen, meint die Designerin, die in den 1980er Jahren als erstes Topmodel einen Exklusivvertrag unterschrieb, damals beim französischen Modekonzern Chanel. Heute betreibt sie ihr eigenes Label.