Style
06/13/2019

Desaster für Blogger-Beautymarke: Lippenstifte enthielten Haare

Von ihrer großen Fan-Gemeinde wollte YouTuberin Jaclyn Hill mit einer eigenen Kosmetikmarke profitieren. Der Plan ging schief.

Der Erfolg von Kylie Jenners Make-up-Produkten, die die US-Amerikanerin zur jüngsten Selfmade-Milliardärin aller Zeit machten, schien sie inspiriert zu haben. Auch Jaclyn Hill, ihres Zeichens Beauty-YouTuberin mit fast sechs Millionen Abonnenten, hat nun ihre eigene Beautymarke lanciert.

Beautyprodukte nicht in einwandfreiem Zustand

Der Ansturm auf die 20 verschiedenen Lippenstifte war zum Verkaufsstart so groß, dass die Website kurzfristig zusammenbrach.

Doch scheinbar hat die 28-Jährige ihren Produzenten nicht genau unter die Lupe genommen. Denn bereits kurze Zeit nach der Auslieferung der ersten Produkte wich die Euphorie - und die ersten beunruhigenden Kunden-Feedbacks wurden öffentlich.

Zahlreiche verärgerte Kundinnen berichteten von zerstörten Lippenstiften, die gebraucht aussahen. Einige berichteten von Schimmelpartikeln, andere von kleinen Härchen, die sich auf den Produkten befanden. "Alles, was ich sagen kann, ist: Was zum Teufel?", schrieb eine Kundin auf ihrem Twitter-Account und postete dazu ein Fotos ihres brandneuen Lippenstifts, auf dem deutlich Härchen zu sehen sind.

Andere posteten Fotos von klumpigen Konsistenzen und forderten Jaclyn Hill dazu auf, sich zu diesem Desaster zu äußern.

Nachdem die Teen Vogue über den Vorfall berichtete hatte, erhielt diese nun ein offizielles Kommentar von der Pressesprecherin von Jaclyn Hill Cosmetics: "Von dem unfassbaren Volumen an Bestellungen bei der Lancierung war weniger als ein Prozent der Produkte betroffen." Man gehe aktiv auf betroffene Kunden zu.