Der KURIER.at Haar-Shampoo-Test

Intensiver Geruch, hoher Verbrauch oder ein nicht zufriedenstellendes Ergebnis: Wir haben elf Produkte auf ihre Tauglichkeit getestet.

So viele Haar-Shampoos, doch welches ist das beste? KURIER.at hat elf Produkte auf Geruch, Verbrauch und Resultat getestet - und kam zu einem erstaunlich guten Ergebnis. BC Bonacoure Hairtherapy Repair Rescue-Shampoo
EUR 10,50

NOTE: 1

(Die Noten werden nach dem Schulsystem vergeben: 1 = sehr gut, 5 = nicht genügend) Testerin Stella Reinhold:

Das Bonacure-Repair-Rescue-Shampoo ist speziell für beanspruchtes und geschädigtes Haar gedacht. Der dezente und wohlriechende Geruch erinnert zuerst eher an eine Feuchtigkeits-Lotion, ist aber sehr angenehm. Damit es beim Waschen richtig schön aufschäumen kann, benötigt man eine Spur mehr, als man zuerst vermuten könnte. Doch bereits beim einmassieren, ist die Textur sehr angenehm im Haar, beim Auswaschen wirkt das Haar bereits schön gepflegt. Einmal waschen reicht absolut aus. Das Ergebnis ist erstaunlich. Das Haar fühlt sich gestärkt und gesund an, wirkt nicht beschwert und hat einen schönen Glanz. Das Shampoo hat eine glatte 1 verdient. Glem Vital – Superfrucht Nährpflege Shampoo
EUR 2,79

NOTE: 3 Testerin Tanja Teufel:

"Glem Vital – Superfrucht" mit Cranberry und Acai-Beeren verspricht reichhaltige Pflege bei trockenem und strohigem Haar, also genau das Richtige für mich. Das Shampoo ist seidig-cremig und duftet im ersten Moment süß und fruchtig. Riecht man jedoch genauer hin, verbirgt sich dahinter ein synthetischer, etwas unangenehmer Geruch. Mal schauen, was daraus wird, wenn es im nassen Haar verteilt wird. Eine Walnussgroße Menge reicht aus, um mein langes Haar ausreichend mit weichem Schaum zu versorgen. Der Duft ist jetzt auch nicht mehr so aufdringlich, der Schaum riecht leicht sahnig, eigentlich ganz angenehm. Ich lasse das Shampoo – wie empfohlen – einige Minuten einwirken, und mache mich dann daran, es auszuwaschen. Irgendwie werde ich dabei das Gefühl nicht los, dass trotz mehrmaliger Spülgänge ein leichter Film im Haar zurückbleibt. Soll vielleicht so sein, vermutlich ist gerade das der angekündigte Nähr-Effekt. Doch leider zeigt sich dieser kaum, nachdem das Haar getrocknet ist: Es bleibt gerade an den Problemstellen strohig und trocken. Auch von dem Duft ist kaum mehr etwas übrig.

Fazit: Da ich es mag, wenn mein Haar frisch riecht und gesund glänzt, wäre "Glem Vital – Superfrucht" nicht unbedingt meine erste Wahl. Zur Verteidigung sei allerdings noch gesagt, dass der Hersteller eine regelmäßige Anwendung empfiehlt, um eine optimale Pflege zu erzielen. Für mich ein Shampoo, das im guten Mittelfeld angesiedelt ist, daher die Note: 3. Densité Shampoo von L'Oréal Professional Homme
EUR 5,60

NOTE: 2 Tester Pascal Sperger:

Teuer, aber gut: Das Densité Shampoo von L'oreal Professional Homme macht feine Haare wirklich kräftiger und verleiht ihnen mehr Volumen. Aber leider hat das seinen Preis. Bei kurzen Haaren reicht eine Haselnuss-große Menge vollkommen aus. Das Shampoo lässt sich leicht aufschäumen und duftet angenehm unaufdringlich. Note: 2. Genial Geschmeidig Shampoo von Herbal Essences 
EUR 2,79

NOTE: 2 Testerin Birgit Gehrke:

Das Shampoo riecht sehr fruchtig, die Obstsorte ist schwer zuzuordnen, am ehesten nach Mandarinen. Die benötigte Shampoo-Menge ist durchschnittlich, nicht zu viel, sonst schäumt es zu sehr, einmal Waschen reicht, bei langem Haar ist aber eine Pflegespülung danach notwendig da das Kämmen sonst zu schmerzhaft wird. Die Haare fühlen sich nach dem Waschen tatsächlich seidig an, allerdings ist es nichts für Haare die Volumen brauchen, diese könnten dann doch etwas platt am Kopf anliegen. Aber wie beschrieben ist das Shampoo ja für widerspenstiges Haar zu verwenden. Der Duft hält nach dem Waschen noch eine Zeit lang an.
 
Fazit: Für den Preis bekommt man auch das Shampoo, das man erwarten kann. Ordentliche Waschleistung ohne viel HighTech-Zutaten. Einziger Nachteil: Das Shampoo enthält Silikone, dennoch gibt es eine 2. Wella Pro Series Moisture Shampoo
EUR 4,49

NOTE: 1 Testerin Sonja Grundtner:

Das Pro Series Feuchtigkeitsshampoo von Wella überzeugt mit seinem angenehmen Geruch, vor allem aber damit, dass bereits eine walnussgroße Menge für die Wäsche von schulterlangem Haar ausreicht. Trotz hoher Schaumproduktion lässt es sich schnell wieder auswaschen. Eine Anwendung reicht vollkommen aus, um ein optimales Ergebnis zu erzielen. Die Haare lassen sich auch ohne die Anwendung weiterer Pflegeprodukte leicht kämmen, fühlen sich gepflegt und ausreichend mit Feuchtigkeit versorgt an. Der Geruch und das Frischegefühl halten lange an. Ich vergebe dem Produkt damit eine 1. Elvital Volume-Collagen Shampoo von L'Oréal Paris
EUR 4,50

NOTE: 2 Testerin Lydia Kozich:

Mit Shampoos ist es immer so eine Sache: Sie versprechen viel, halten wenig. Beim ELVITAL Volume-Collagen 2 in 1 Shampoo von L'Oréal verhält
es sich jedoch anders. Der Hersteller verspricht einen aufpolsternden Effekt dank Collagen - ähnlich dem Effekt bei kosmetisch veränderten Lippen. Direkt nach dem Waschen war kein Unterschied zu anderen Shampoos festzustellen, doch am zweiten Tag fiel das Haar tatsächlich nicht so schnell zusammen. Der Geruch ist sehr angenehm, vorausgesetzt man mag fruchtigen, an Multivitamin-Shampoo erinnernden Duft. Verwendet wurde eine Fingerhut große Menge, die für überschulterlanges Haar ausreichend ist und sich gut ausspülen lässt.

Fazit: Das Shampoo fördert das Volumen, vollbringt aber keine Wunder. Styling, Rundbürste und Fön kann es nicht ersetzen. Note: 2. Pantene Pro-V Glatt & Seidig Shampoo 
EUR 2,75

NOTE: 3 Testerin Caecilia Smekal:

Normalerweise werden Shampoo-Flaschen mit der Aufschrift "Glatt und Seidig" gemieden – Menschen mit feinem Fell haben sofort die Assoziation von fliegenden, statisch aufgeladenen Haaren. Aber für Wissenschaft opfert man sich auf: Das besagte Shampoo riecht, wie alle Pantene-Produkte angenehm dezent und relativ unchemisch. Schäumen tut's wie sich' gehört; die zu verwendenden Menge: angemessen. Nur: Von "glatt und seidig" merkt man recht wenig, mein traditionell nach der Wäsche schwer zu entwirrender Schopf war auch jetzt schwer zu entwirren. Im trockenen Zustand fühlte er sich dann an – wie immer eigentlich. Aber die große Befürchtung von den abstehenden Fliege-Haaren hat sich auch nicht bestätigt. Deshalb: Geruch ist yammyamm, ansonsten sollte man sich keine Wunder erwarten – auch wenn das "Spa fürs Haar" in der Werbung als Revolution gegen "krisseliges" Haar angepriesen wird. Ich gebe die Note 3. Balea Vitalizing Shampoo
EUR 0,65

NOTE: 1 Testerin Stephanie Doms:

Schon beim Verteilen im Haar verbreitet dieses Shampoo einen intensiven, frischen Zitrusgeruch. Im ersten Moment ist der Geruch nah an der Grenze zum WC-Reiniger, nach dem Waschen und Trocken bleibt aber noch lange ein angenehmer, unaufdringlicher Zitrusgeruch im Haar. Mit einer Flasche kommt man lange aus, denn man braucht nur eine kleine Portion, um den cremigen Schaum im gesamten Haar verteilen zu können. Auch eine Haarwäsche pro Anwendung ist völlig ausreichend. Anschließend lassen sich die Haare leicht kämmen, so als wäre bereits ein Pflegebalsam integriert, der jedoch nicht auf der Verpackung ausgewiesen ist. Das Versprechen, dass das Shampoo Abhilfe bei leicht fettendem Haar schafft, wird eingehalten; das Frischegefühl, die Leichtigkeit und das Volumen sind lang anhaltend. Das Preis-Leistungsverhältnis ist unter diesen Gesichtspunkten super. Note 1. Vital Creme Shampoo von La Biosthetique
EUR 17,40

NOTE: 1 Testerin Christine Scharfetter:

Das Shampoo hat einen angenehmen Geruch, der auch nach der Haarwäsche noch sehr lange anhält. Bei zwei Haarwäschen reicht jeweils eine kleine Menge des, für langes Haar geeigneten, Produkts aus, um genügen Schaum und im Anschluss ein optimales Ergebnis zu erzielen. Die Haare fühlen sich nach der Wäsche gesund und geschmeidig an - optimal für meine strapazierten Locken. Ich vergebe die Bestnote 1. SP System Professional Clear Scalp Shampoo
EUR 12,85

NOTE: 1 Tester Axel Halbhuber:

Ich bin ein täglicher Haarewascher. Als Sohn einer Friseur-Meistern weiß ich, dass das nicht gut tut. Aber erstens fühle ich mich dann besser und zweitens neigt mein Kopf zu Schuppen-Bildung, was wiederum mit zu häufigem Haare-Waschen zusammenhängt. In diesem Dilemma - lieber Unwohlsein oder Schuppen-Gefahr - lebe ich seit vielen Jahren und einigen Shampoos. Ich bin daher ein dankbarer Kunde bei dem beliebten Friseur-Satz: "Darf ich Ihnen noch ein Spezialshampoo anbieten?" Ich nahm auch jüngst wieder das überteuerte Angebot an und wurde überrascht wie nur selten im Leben: Dieses Shampoo hält mein Haupthaar tagelang frisch und hielt Schuppen dauerhaft fern. Es riecht gar nicht, man braucht nicht viel davon, es ist bedienungsfreundlich. Einziges Manko: Man erhält es nur bei einigen Friseuren. Und dort eben überteuert. Meine Note: 1. Hair Repair Shampoo von Gliss Kur
EUR 3,49

NOTE: 2 Testerin Christina Michlits:

Auf einen Härtefall ist das Schampoo von Gliss Kur getroffen. Immerhin wurde die gegenwärtig strawberry-blonde (andere sagen gelb dazu) Haarpracht in kurzer Zeit einige Male aufgehellt und anschließend nicht besonders gepflegt. Das haarreparierende Shampoo soll die Mähne nun wieder etwas in Form bringen. Für sehr geschädigtes, trockenes Haar ist das Produkt, das in einer schwarzen Verpackung durchaus exklusiv aussieht. Inklusive flüssigen Haarbausteinen (was auch immer das bedeuten mag). Das Gliss Kur-Schampoo riecht angenehm nach Honig und schäumt gut auf. Viel Menge wird daher nicht benötigt, ein Waschdurchgang reicht aus. Das Resultat: Die Haare fühlen sich nach der Behandlung gut an. Die extrem beschädigten Spitzen sehen etwas gesünder und glatter aus - und das ohne zusätzliche Spülung. Note: 2.
(KURIER.at) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?