Catherine brachte royalen Schick nach Hollywood

Samstagabend ließen sich zahlreiche Stars bei der Gala in LA blicken. Beim Schaulaufen auf dem roten Teppich musste die Herzogin von Cambridge den Vergleich nicht scheuen.

Bei der BAFTA-Gala zu Ehren britischer Schauspieler in Hollywood waren Samstagabend auch der britische Prinz William und seine Frau Catherine geladen. Am roten Teppich versuchte sich die weiblichen  Leinwandstars mit der angehenden Königin in Sachen Stil zu messen - nicht alle waren dabei erfolgreich. Die Herzogin von Cambridge war in einer zartlila Robe von Alexander McQueen eine der stilsichersten Damen vor den Fotografen. Die Ohrringe waren eine Leihgabe der Queen. 

Catherine glänzte mit königlicher Eleganz - aber was trugen die anderen? Zahlreiche Hollywood-Damen versuchten mit einem One-Shoulder-Kleid zu punkten. Ein glückliches Händchen bewies dabei Gossip Girl-Darstellerin Blake Lively in weißem Kleid mit Glitzerapplikationen. Das Rothaar-Experiment wurde zeitgleich für beendet erklärt – sehr gut! Silbernes Kleid, silberne Schuhe, silberne Clutch: Schauspielerin Maria Bello bewies wiederum, dass frau trotz schönem Kleid ganz schön fad aussehen kann. Auch Elizabeth Banks, ebenfalls im One-Shoulder-Outfit, wirkte nicht ganz stilsicher. Nicole Kidman setzte wie so oft auf kühle Eleganz in eisblau. Gute Wahl. Grün ist Geschmackssache, Jennifer Lopez setzte auf Cut-Out und Sex-Appeal. Den ersten Wow-Effekt heimste Jessica Chastain ein. Ganz schlicht nur mit kleinem Glitzer-Täschchen machte sie großen Eindruck. Zooey Deschanel wählte eine silbrig-weiße Robe im 50ies-Look. Sehr schön, aber für eine Gala vielleicht ein klein wenig zu kurz. Mary-Louise Parkers Robe fehlte es an Eleganz und verschmolz mit dem Teppichboden. TV-Schauspielerin Elisabeth Moss ließ die Modewelt der 60er aus Mad Men hinter sich und kam in der Trendfarbe Nude. Kein Fehler. Das es auch zu nude sein kann bewies Leslie Mann, in Begleitung ihres Ehemanns dem Produzenten Judd Apatow. Rita Wilson, in Begleitung ihres Ehemanns Tom Hanks, entschied sich wie so viele andere für die Farbe Silber. Gute Wahl. Ex-Tennisspielerin Anna Kournikova versuchte in türkis auf sich aufmerksam zu machen. One-Shoulder-Dress, silberne Schuhe - eigentlich passt alles - Die Kombination schaut aber trotzdem fad aus. Ex-Desperate-Housewife Dana Delaney griff eindeutig daneben. Auch ohne dem orange-schwarzem Ungeheuer wäre das Outfit ein Fashion-Desaster. Wer am Samstag aber zu königsblau griff konnte gar nicht falsch liegen. Das bewies die britische Akrtice Gugu Mbatha-Raw ebenso wie ... ... Jennifer Garner. Sie lieferte den nächsten Wow-Effekt im königsblauen Römer-Look.
(KURIER.at / mn) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?