British Fashion Awards: Naomi Campbell geehrt

Das Topmodel erhielt als "Botschafterin der britischen Mode" eine Auszeichnung und Designer Alexander McQueen wurde posthum für sein Lebenswerk gewürdigt.

Supermodel Naomi Campbell wurde bei den British Fashion Awards für ihre Verdienste um die Modeindustrie ausgezeichnet. Die 40-Jährige habe sich während ihrer 25-jährigen Karriere als eine "ungeheuer einflussreiche Botschafterin der britische Mode" etabliert, teilte die britische Modevereinigung (BFC) mit. Die jährliche Preisverleihung fand im Londoner Savoy Hotel mit zahlreichen namhaften Persönlichkeiten aus der Branche statt. Campbell war zu der Gala in einer bodenlangen Robe von Alexander McQueen erschienen. Mit einem Video über den im Februar verstorbenen Modeschöpfer wurde die Preisverleihung auch eröffnet. Der viermalige Preisträger in der Kategorie "Designer des Jahres" wurde posthum für sein Lebenswerk und seine Verdienste um die internationalen Modeindustrie mit einem Ehrenpreis gewürdigt. Die Auszeichnung "Designer des Jahres" 2010 ging an Phoebe Philo (r.), im Bild mit dem ehemaligen Supermodel Bianca Jagger (l.). Die Kreativchefin der französischen Luxusmarke Celine hatte sich am Ende gegen 
 Christopher Kane und Erdem durchgesetzt.

Über den "Menswear Designer Award" konnte sich E. Tautz freuen und als "Designer Brand" wurde Mulberry ausgezeichnet. Victoria Beckham, die mit ihrem Label nominiert war, ging damit leer aus. Lara Stone wurde als "Model of the Year" geehrt. Die Niederländerin kam von Kopf bis Fuß in Calvin Klein. Christopher Bailey, Creative Director des britischen Labels Burberry, nahm die Auszeichnung in der Kategorie "Digital Innovation" entgegen. Am Roten Teppich ließ er sich mit den Models Emma Roberts (in Julien Macdonald) und Douglas Booth ablichten. Das britische Model Yasmin Le Bon (l.) posierte in einer farbenfrohen Kreation von Christopher Kane mit Designer Husam El Odeh. Der Deutsche wurde als Newcomer mit dem "Emerging Talent Award - Accessories" geehrt. Den "British Style Award" nahm It-Girl Alexa Chung in Chanel mit nach Hause.

Ausgezeichnet wurden außerdem die Designer Nicola Formichetti mit dem "Isabella Blow Award for Fashion Creator" und Meadham Kirchhoff mit dem "Emerging Talent Award - Ready-to-Wear". 60er-Jahre-Model Twiggy erschien in schwarzem Tüll. Die modebewusste Frau des  britischen Premier David Cameron, Samantha Cameron, trug ein Kleid des englischen Labels Osman. Topmodel Claudia Schiffer hatte sich für ein Kleid von Mary Katrantzou entschieden. Model und It-Girl Daisy Lowe glänzte in einer Robe aus der Winter 2010-Kollektion von Elie Saab. Pop-Sängerin Kimberley Walsh erschien im Retro-Look. Schauspielerin und Model Kelly Brook zeigte am Red Carpet Bein. Künstlerin Daphne Guinness glich in einer silberfarbenen Robe einer griechischen Göttin. Die Designer Charlotte Delal und Henry Holland setzten auf den Schwarz-Weiß-Kontrast. Model Lily Cole trug zur Award-Verleihung ein Kreation von Julien Macdonald und Satin-High Heels von Nicholas Kirkwood, an den heuer der Preis "Accessory Designer" ging. Modeschöpfer John Rocha kam mit seiner Frau Odette. Die Schauspielerin Sadie Frost bewältigte den Roten Teppich gemeinsam mit Jemma French.
(KURIER.at) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?