Zsa Zsa Gabor und Prinz von Anhalt wollen ein Kind

Seit Monaten kämpft die 94-jährige Schauspielerin mit ihrer Gesundheit, trotzdem wollen sie und ihr Mann nun ein Kind. Austragen soll das Baby eine Leihmutter.

Frederic Prinz von Anhalt (67) hat angekündigt, sich mit seiner schwer kranken Frau Zsa Zsa Gabor um ein Kind bemühen zu wollen. Eine Klinik in Beverly Hills sei beauftragt, eine Eispenderin und eine Leihmutter zu finden, sagte von Anhalt. "Nach der schweren Operation meiner Frau vor fünf Monaten hatten wir uns daran erinnert, dass wir doch schon immer ein Kind haben wollten. Und da haben wir gedacht: "Vielleicht ist es noch nicht zu spät"." Dabei ist Schauspiel-Legende Gabor schon 94 Jahre alt. Er sei bereits für erste Untersuchungen im Southern California Reproductive Center gewesen, sagte von Anhalt. Diese Klinik hatte einst auch Michael Jackson mit seinem Kinderwunsch aufgesucht. 

(Bild: Gabor und von Anhalt 1992) Ein Psychiater werde einschätzen, ob er als Vater geeignet wäre. Als Kriterien für Eispenderin und Leihmutter gab der 67-Jährige an: hübsch, intelligent und entweder aus Deutschland oder Ungarn. "Wenn meine Frau irgendwann mal stirbt, ... ... dann habe ich nichts, wofür ich leben könnte. Ich würde mich dann gerne um unser Kind kümmern." Der Mann von ZsaZsa Gabor macht immer wieder Schlagzeilen. Im Dezember bescherte von Anhalt eine Verwechslung seiner Augentropfen mit dem Nagelkleber seiner Frau einen unfreiwilligen Krankenhausaufenthalt.

Wie die Promi-Website TMZ.com berichtete, griff der 66-Jährige bei der Morgentoilette versehentlich nach dem Kleber für die falschen Fingernägel seiner Frau als er sich seine Augen eintropfen wollte. Der Adoptiv-Aristokrat habe daraufhin die Lider eines Auges nicht mehr öffnen können und sei in ein Krankenhaus von Los Angeles eingeliefert worden. Er sei aber in guter Verfassung, erfuhr TMZ.com. Prinz Frederic von Anhalt ist der achte Ehemann an der Seite der Hollywood-Diva. 2007 gab er öffentlich vor, ... ... der Vater des Babys des verstorbenen Fotomodells Anna Nicole Smith zu sein. Im gleichen Jahr traf ihn die Polizei von Los Angeles entkleidet und mit Handschellen ans Lenkrad gefesselt in seinem Rolls Royce an. Der Prinz berichtete, von drei Frauen überfallen worden zu sein. Anfang 2010 bewarb sich Frederic von Anhalt um das Amt des Gouverneurs von Kalifornien, zog sich kurz darauf aber wieder aus dem Rennen zurück.
(apa, KURIER.at / cs, big) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?