Stars
04/30/2019

Wie Schauspieler ihre erste Sex-Szene am Filmset erlebten

Rasieren und betrinken: Manche Stars mussten vor dem Dreh ihrer ersten intimen Momente etwas nachhelfen.

Colin Farrell

Colin Farrell musste vor 19 Jahren für den Film "Tigerland" für eine Sex-Szene die Hülle fallen lassen. Er war so nervös, dass es sich vom Regisseur Tipps zu seiner Schambehaarung geben ließ. Dieser riet ihm, seine Haarpracht zu stutzen. "Ich bin dann mit einem Barttrimmer in der Garderobe verschwunden", so Farrell. Leider sei es ihm nicht gelungen, die Rasur gleichmäßig durchzuführen. Am Ende sei nur eine "kleine Landebahn" übrig geblieben.

Jennifer Lawrence

Jennifer Lawrence hätte auf ihre intimen Szenen mit Co-Star Chris Pratt gerne verzichtet. Für den Streifen "Passengers" mussten heiße Momente gedreht werden. Um locker zu werden, griff Lawrence zur Flasche. Sie sei "richtig betrunken" gewesen. Zudem hätten die Schauspielerin Schuldgefühle geplagt, da Pratt zum Zeitpunkt der Dreharbeiten verheiratet war. "Ich wusste, dass es mein Job ist, aber das konnte ich meinem Bauch nicht erklären", so Lawrence.

Emilia Clarke

"Game of Thrones"-Star Emilia Clarke sieht das Ganze etwas lockerer. Sie hatte in ihrer Rolle im Laufe der Serie mehrmals Sex. Clarke hätte nichts anders gedreht, erklärte sie später. Über Menschen, die ihr diese Szenen vorwerfen, sagt Clarke: "Das ist so anti-feministisch. Frauen, die andere Frauen dafür hassen, sind das Problem. Das regt mich auf."

Maisie Williams

Auch "GoT"-Kollegin Maisie Williams drehte für die Serie ihre erste Sex-Szene. Sie nahm's mit Humor und ließ Fans der Serie auf Twitter wissen: "Falls ihr euch schon unwohl fühlt, denkt dran, dass meine Mutter und mein Stiefvater und meine zwei Schwestern und meine vier Brüder das vermutlich alle gesehen haben."

Margot Robbie

Die australische Schauspielerin Margot Robbie erlebte ihren Durchbruch 2013 mit dem Film "The Wolf of Wall Street". Für den Streifen musste sie eine Sex-Szene mit Leonardo DiCaprio drehen. Sie habe sich am Set unwohl gefühlt, da so viele Leute anwesend waren. "Du musst es halt hinter dich bringen – und weitermachen. Je früher du es tust, desto schneller kannst du damit auch wieder aufhören", erklärte Robbie nüchtern.

Dave Franco

"Ich war ein nervliches Wrack", erzählte Dave Franco über seine erste Sex-Szene. Er habe für die Komödie "Bad Neighbors" seinen nackten Hintern zeigen müssen und sei aufgeregt gewesen. "Ich lernte das Mädel einen Tag vorher kennen, sie war echt süß. Aber es ist unangenehm – du triffst dich und musst dich dann aneinander reiben", erzählte Franco.

Miley Cyrus

Im Film "LOL" (2012) verliert Miley Cyrus' Rolle ihre Unschuld. Für die Schauspielerin war es die erste intime Szene vor der Kamera. Gleich am ersten Drehtag stand diese auf dem Plan. Sie habe sich gut vorbereitet, verriet Cyrus. Für die Sex-Szene habe sie Sport gemacht und Selbstbräuner benutzt. "Ich hatte vergessen, meine Beine zu rasieren. Ich saß in der Maske und schrie: 'Gebt mir einen Rasierer, schnell!'"

Emma Stone

Emma Stone ist derzeit im Drama "The Favourite" zu sehen. Hier spielte die 30-Jährige frewillig ihre erste Nackszene. Stone erklärte: "Ich fragte den Regisseur: 'Kann ich bitte nackt sein?' Es machte für mich einfach Sinn." In einer Szene hat Stone als Dienstmagd Sex mit der Königin. Für die Schauspielerin sei klar gewesen, dass die Szene ohne nackte Haut unglaubwürdig erscheinen würde.