Stars
30.03.2018

Tyra Banks beichtet Beauty-OP: Supermodel nicht "natürlich schön"

Das ehemalige Supermodel hat erstmals eine Schönheits-OP zugegeben und verteidigt diese auch.

Sie wurde bereits mit 17 Jahren entdeckt und galt in den 90ern als eines der angesagtesten Supermodels. Ihr gutes Aussehen hat sie aber nicht nur ihren Genen zu verdanken, wie Tyra Banks nun in einem Interview mit dem Magazin People gesteht.

Tyra Banks steht zu Nasen-OP

Spekuliert wurde viel – jetzt hat die "America’s Next Top Model"-Schöpferin zugegeben, dass sie sich bereits zu Beginn ihrer Karriere die Nase verkleinern ließ.

"Ich hatte Knochenwucherungen in meiner Nase, die wuchsen und juckten. Ich konnte normal atmen, wollte aber eine Schönheitsoperation. Ich gebe es zu. Falsche Haare und eine gemachte Nase. Ich glaube, ich habe eine Verantwortung, die Wahrheit zu sagen", so Banks, die auch in ihrem neuen Buch "Perfect is Boring" über ihre Schönheitsoperation schreibt.

Das Ex-Model will Beauty-Eingriffe nicht verteufeln und fordert auch andere Frauen dazu auf, tolerant mit dem Thema umzugehen.

"Ich kann ziemlich ungemütlich werden, wenn Frauen, die eine natürliche Schönheit haben, jemanden verurteilen, der etwas machen lässt", erklärt sie, behauptet aber, dass sie in Sachen Anti-Aging bisher noch nichts machen ließ.

Ermutigen wolle sie aber niemanden, sich unters Messer zu legen: "Wenn du dein natürliches Ich magst, mach dir keinen Kopf. Aber falls du unsicher wegen irgendeines Details bist, habe ich einen Zauberbeutel voller Schönheitstricks. Ich kann dich zu dem machen, was du sein willst, und ich verurteile das nicht."

"Korrigiere es oder stell es zur Schau". so Banks. "Ich finde, Frauen müssen beides machen dürfen", so Banks. "Das ist eine Grenze, die man überschreiten darf, vor und zurück, in beiden Richtungen. Du willst geflochtene Haare? Fein. Du willst Permanent-Make-up-Augenbrauen? Fein. Wir Frauen müssen damit aufhören, einander zu verurteilen."

"Ich brauche Make-up"

Auch wenn sie sich auf Instagram auch ungeschminkt zeigt, outete sich die 44-Jährige nun aber als großer Make-up-Fan.

"Als Model habe ich Make-up gebraucht. Ich finde nicht, dass daran etwas falsch ist. Es hat mein Berufsfeld erweitert. Gisele, du brauchst kein Make-up? Ich aber schon. Und wir waren beide Victoria’s Secret-Models", gibt Banks in Anspielung auf Gisele Bündchen, die gerne auf einen ungeschminkten Look setzt, zu.

Smarte Geschäftsfrau

Tyra Banks wurde mit 17 Jahren von der Modelagentur Elite entdeckt. Sie brach die Schule ab und zog nach Paris. Dort wurden bereits in der ersten Woche zahlreiche Designer auf Banks aufmerksam. Sie wurde für 25 Shows gebucht und hält damit den Rekord für Neueinsteiger.

Seitdem modelte sie für Fashion-Größen wie Dior, Dolce & Gabbana und Tommy Hilfiger. Internationale Bekanntheit erlangte Banks, die 1994 und 1996 vom People-Magazin unter die "50 schönsten Menschen der Welt" gewählt wurde, vor allem als "Victoria’s Sectet"-Engel. Doch Banks erwies nicht nur als Model Talent, sondern auch als Geschäftsfrau: 2005 hatte sie sich aus dem Modelbiz zurückgezogen.

Bereits im Jahr zuvor hatte sie ihre eigene Produktionsfirma gegründet. Seither arbeitet sie als Produzentin und Jurorin für ihre Show "America’s Next Topmodel" und hat bereits mehrere Bücher veröffentlicht.