Stars
14.11.2017

Tom Sizemore: 11-Jährige am Filmset belästigt?

FILE - In this Aug. 11, 2014 file photo, actor Tom Sizemore arrives at the premiere of "The Expendables 3" in Los Angeles. Los A… © Bild: AP/Jordan Strauss

Der 90er-Star soll vom "Born Killers"-Set geworfen worden sein, nachdem Vorwürfe der sexuellen Belästigung gegen ihn laut geworden waren.

Im Zuge der Belästigungsvorwürfe gegen Promis wie Harvey Weinstin und Kevin Spacey, wird nun auch ein alter Fall über Tom Sizemore ausgegraben: Der Schauspieler soll bei den Dreharbeiten des Films "Born Killers" im Jahr 2003 (nicht zu verwechseln mit Natural Born Killers von 1994, in dem Sizemore ebenfalls zu sehen war) eine Elfjährige belästigt haben, wie der Hollywood Reporter berichtet.

Sizemore wegen Belästigung von Filmset geworfen?

Bereits gegen Ende der Dreharbeiten sollen laut Produktionsmitarbeitern die Vorwürfe gegen den 90er-Star laut geworden sein. Sizemore soll damals eine Elfjährige, die in dem Film eine kleine Rolle spielte, während eines Fotoshootings, bei dem sie auf seinem Schoß saß, im Intimbereich massiert und versucht haben, ihr den Finger in die Vagina zu schieben.

Das Mädchen habe von dem vermeintlichen Vorfall seinen Eltern erzählt, die diesen zunächst der Polizei gemeldet haben, auf eine Anklage jedoch verzichteten. Spekuliert wurde damals, sie hätten ihrer Tochter keinen öffentlichen Skandal zumuten wollen.

Robyn Adamson, die in dem Film Sizemores Frau spielte, erinnert sich an das Fotoshooting: "Ihre Augen wurden plötzlich groß, als würde sie erbrechen. Ich habe sie beobachtet. Sie hat sich bald wieder angepasst und hat weitergemacht, obwohl sie Probleme hatte, den Anweisungen zu folgen. Als man mir später sagte, was passiert sein soll, wusste ich genau, was es war."

Actor Tom Sizemore attends the premiere of the film "The Expendables 3" in Los Angeles August 11, 2014. REUTERS/Phil McCarten (U… © Bild: REUTERS/PHIL McCARTEN

Der Produktionsmanager Cassidy Lunnen beschwichtigt jedoch: "Das Mädchen war so jung, dass es ihr und später auch ihren Eltern nicht klar war, was wirklich passiert war und ob es Absicht war."

Sizemores Agent ließ den Artikel des Hollywood Reporters bisher unkommentiert.

Damals hatte sich der Schauspieler, der mit Filmen wie "Heat", "Black Hawk Down", "Saving Private Ryan" bekannt geworden war, jedoch verteidigt: "Ich habe viele grauenhafte Sachen getan, aber niemals mit Kindern."

Produktionsinsidern zufolge, soll Sizemore dennoch vom "Born Killers"-Set suspendiert worden sein, nachdem die Vorwürfe gegen ihn laut geworden waren.