Stars
29.08.2018

Mayim Bialiks emotionaler Abschiedsbrief zum Serien-Aus

Nicht nur Fans, auch die Schauspieler scheinen mit dem Serien-Aus von "The Big Bang Theory" zu hadern.

Seit bekannt wurde, dass die Erfolgsserie "The Big Bang Theory" nach Staffel 12 und Folge 279 eingestellt wird, melden sich die Schauspieler mit persönlichen Statements zu Wort. So hat jetzt auch Mayim Bialik (42) alias Amy Farrah Fowler (Sheldon Coopers Freundin in der Serie) einen emotionalen Abschiedsbrief veröffentlicht.

Tränen nach Serien-Aus-Statement

Das Aus der US-Kultserie wurde am vergangenen Mittwoch von Warner Bros. Television, CBS und Produzent Chuck Lorre in einem gemeinsamen Statement bekannt gegeben. Und  diese Nachricht hat nicht nur Fans weltweit bestürzt, auch die Darsteller zeigen sich seither betroffen und enttäuscht. Mit einem rührenden Brief hat nun auch Mayim Bialik, die seit 2010 in der Serie mit an Bord ist, öffentlich Abschied von der Kultserie genommen. Auf ihre Website Gronknation.com schreibt sie: "Bin ich glücklich? Natürlich nicht. Ich liebe meinen Job, ich liebe mein Team und unsere mutigen Autoren. Die ganze Crew – und unsere grandiosen Fans. So viele Leute sind teil der Big-Bang-Familie."

„Es ist so schwer“

Die Schauspielerin habe es immer geliebt, zur Arbeit ans Set zu kommen und in ihre Rolle zu schlüpfen, schreibt sie weiter. Der Gedanke, dass Amy bald nicht mehr da sein wird, trifft die 42-Jährige offenbar hart: "Es ist so schwer. Es ist hart. Es ist sehr traurig. Ich fürchte, es wird mir verdammt schwerfallen, nicht jeden Tag während der letzten 23 Folgen zu weinen. Ich liebe es so, zur Arbeit zu kommen und Amy zu spielen. Sie ist eine Kämpferin. Sie ist ich – und ich bin sie. Und schon bald wird sie nicht mehr da sein, so Bialik, die übrigens auch im echten Leben Wissenschaftlerin ist.

Mayims wichtigster Job

Die Amerikanerin schreibt auch rührende Zeilen zu ihrem Job als Mutter: „Ich bin Mutter von zwei Söhnen, das ist mein wichtigster Job. Ich plane gerade eine Bar Mitzvah und kümmere mich darum, dass die Fußball-Stollen meiner Jungs passen. Ich beschütze diese kleinen Herzen und erkläre ihnen die Welt. DAS ist mein Job. Aber mein Job, für den ich bezahlt werde - bei dem ihr mich alle kennt - endet nun“.

"Mein Herz ist gebrochen"

Auch Kaley Cuoco alias Penny reagierte auf die Nachricht des Senders fassungslos: "Mein Herz ist gebrochen." In einem Instagram-Post verleiht die Darstellerin ihren Gefühlen Ausdruck: "Egal wann die Serie geendet hätte, mein Herz wäre immer gebrochen." Die Serie hätte ihr Leben grundlegend verändert. Tränenüberströmt versprach Cuoco, zusammen mit ihren Serien-Kollegen, die beste Staffel überhaupt herauszubringen und mit einem großen Knall abzugehen, wohl eine Anspielung auf das "Big Bang" im Serien-Titel.

Auch "Amy" verspricht ihren Fans ein episches Serien-Ende. Im Herbst 2019 soll die letzte "Big Bang"-Folge über die US-Fernsehschirme flimmern.