Stars
03.11.2018

Sylvie Meis: "Habe aufgehört zu essen"

Die niederländische Moderatorin Sylvie Meis beichtete ihre ungesunden Abnehmmethoden.

Sylvie Meis ist für ihren durchtrainierten Körper bekannt. Doch die definierte Figur kommt nicht von ungefähr. "Ich muss hart trainieren und das fünf bis sechs Mal die Woche", so die 40-Jährige gegenüber RTL.

Vom Sportmuffel zur Sportskanone

Noch vor einigen Jahren habe sie kaum Sport getrieben. "Früher hatte ich nicht die Muskeln, die ich jetzt habe", erzählte die gebürtige Niederländerin dem Sender. Damals habe sie auch noch öfter Fast Food gegessen.

Mit ihrem Körper sei sie aber so unzufrieden gewesen, dass sie sogar Angst vor Auftritten hatte: "Mein Albtraum damals war, im Sommer auf einem großen Platz zu sein, wo viele Leute sitzen und dann dort vorbei zu laufen. Davor hatte ich wirklich Angst."

Eines Tages habe Meis beschlossen, so schnell wie möglich abzunehmen – habe es mit dem Fasten aber zunächst übertrieben.

"Habe aufgehört zu essen"

"Dann habe ich ganz viel abgenommen, aber das war nicht auf eine gesunde Art und Weise. Ich habe quasi aufgehört zu essen", gestand die ehemalige "Let’s Dance"-Moderatorin.

Erst ihr Ex-Mann Rafael van der Vaart, mit dem Meis von 2005 bis 2013 verheiratet war, habe ihr geholfen, eine gesündere Methode zu finden, um ihren Körper in Form zu bringen.

Meis: "Als ich mit Rafael zusammenkam, habe ich Sport und Ernährung entdeckt. Dann wusste ich auch, wie das auf eine gesunde Art und Weise geht, um fit zu sein."

In ihrer neuen RTL-Show "Sylvies Dessous Models" sucht Meis bald nach Nachwuchsmodels, die sie mit persönlichen Tipps auf eine Karriere im Fashionbiz vorbereiten will.