Herzogin Meghan, alias Rachel Zane, in "Suits".

© AP/Ian Watson

Stars
07/10/2019

"Suits": Herzogin Meghans Figur kommt in letzter Staffel vor

Als sie Prinz Harry heiratete, hat Meghan die Schauspielerei an den Nagel gehängt. Doch ihre Figur kommt in der Serie nochmal vor.

Als Prinz Harry (34) und Herzogin Meghan (37) damals ihre Verlobung bekanntgaben, verkündete die "Suits"-Darstellerin quasi im selben Atemzug, dass das das Ende ihrer Schauspielkarriere bedeuten würde. Kurz zuvor war sie noch in der Serie zu sehen gewesen. Nun, anderthalb Jahre, eine Hochzeit und ein Royal-Baby später, neigt sich "Suits" der letzten Staffel zu.

Schauspielkollege Patrick J. Adams, mit dem Meghans Figur Rachel Zane in der Serie verheiratet ist, verriet nun Details zum Ende. Seine und die Figur der Herzogin würden im Universum der Serie noch leben und seien glücklich verheiratet. Rachel Zane existiert also noch und würde einen Auftritt möglich machen.

Allerdings werde die Herzogin nicht sichtbar auf den Bildschirm zurückkehren - sondern akustisch: "Es gibt Telefonate in denen Rachel sagt 'Auf Wiedersehen, Ich liebe dich' und es ist sehr offensichtlich, dass sie immer noch da und Teil der Show ist", so Adams.

Offiziell verboten ist Meghan das Schauspiel im Übrigen nicht. Wie auch Grace Kelly hat sie sich mehr oder weniger freiwillig dafür entschieden, ihrem Beruf nicht mehr nachzugehen. Ob es vom britischen Volk und Königshaus allerdings gern gesehen wäre, ist durchaus zweifelhaft.