Stars
16.03.2016

Streitbarer Gastgeber: Charles & Camilla in Serbien

Für die Brit-Royals gibt es Tee beim Sohn des letzten Königs Belgrad.

Auf ihrer Balkan-Rundreise sind der britische Thronfolger Prinz Charles (67) und seine Frau Camilla (68) am Mittwoch in der serbischen Hauptstadt Belgrad eingetroffen. Regierungschef Aleksandar Vucic empfing das Paar am Flughafen, obwohl die Reise kein offizieller Staatsbesuch ist.

Charles und Camilla kamen aus Kroatien, wo sie historische Bauwerke und einen Naturpark besichtigt hatten.

Streitbarer Gastgeber

Am Mittwochnachmittag waren sie als Gäste beim Sohn des letzten serbisch-jugoslawischen Königs, Aleksandar, ins Weiße Schloss zum Tee eingeladen. Aleksandar war am Wochenende mit der Regierung aneinandergeraten, weil sie ihm das von den Kommunisten nach dem Zweiten Weltkrieg enteignete Schloss nicht zurückgeben will.

Aleksandar hat Serbien beschuldigt, die Residenz seiner Familie, die er bisher nur kostenlos nutzen darf, verfallen zu lassen. Er kündigte an, Serbien vor dem Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte zu klagen. Regierungschef Vucic hatte ihn öffentlich barsch zurechtgewiesen: Er solle erst einmal dem staatlichen Energieunternehmen 70.000 Euro Stromschulden zahlen.