Sonntagsfragen mit Ingo Pertramer

Der Fotograf beantwortet die KURIER-Sonntagsfragen.

Frühaufsteher oder Langschläfer?
Beides. Mehr als sechs Stunden Schlaf sollten es schon sein, aber oft sind es leider weniger. Kaffee oder Tee?
Weder noch. Zahnbürstl, ein Schluck Orangensaft – das reicht mir. Kaffee in der Früh schmeckt mir nicht. Ich rauche in der Früh auch nicht, außer in Gesellschaft. Der erste Blick in den Spiegel ...
... nach dem Aufstehen, egal, um welche Uhrzeit, wenn die Lider noch herunterhängen und meistens sage ich – ganz deppert – zu mir selbst: "Guten Morgen!" (lacht) Das schönste Frühstück ist
Hier im Garten. Im Winter natürlich nicht. Ich frühstücke aber eigentlich nicht. Nur im Urlaub, oder wenn wir Gäste haben, Brunch machen, dann esse ich gerne. Aber für mich allein? Nein. Da schlafe ich lieber eine Stunde länger Erinnerungen an Träume ...
Ja, leider. Es gibt positive Träume, die sicher auch mit Sexualität zu tun haben und sehr grausliche. Warum leider? Ich glaube, meine Kinder sind bei mir im Traum in allen Variationen,wie man ums Leben kommen kann, gestorben. Ich bin im Traum immer nur daneben gestanden und konnte ihnen nicht helfen, weil ich wie festgepickt war. Das träumte ich fast ein halbes Jahr lang. Irgendwann war es dann weg. Luxus ist ...
... in der Selbstständigkeit zu sein. Ich habe die komplette Entscheidungsfreiheit zu tun, was ich will. Humor ist ...
... das Wichtigste überhaupt. Lachen, teilweise so, dass man Bauchkrämpfe bekommt.

Mehr zum Thema

(kurier) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?