Sonntagsfragen: Daniela Golpashin

Die Schauspielerin beantwortet die KURIER-Sonntagsfragen.

Mein erster Gedanke beim Aufwachen:
Wo bin ich? Neulich in Spanien bin ich im Zimmer aufgewacht und hab' wirklich nicht gewusst, wo ich bin, weil ich so verpennt war.

Ich träume oft vom ...
... Fallen. Ich fall’ so richtig die Stufen runter. Ein Wort, das ich am Sonntag nicht hören kann:
Plan.

Humor ist ...
... sexy. Wenn ich Zeit habe, ...
... gehe ich am liebsten in die Natur.

Der erste Blick in den Spiegel:
Lach doch mal! Ich schau’ immer so total ernst in der Früh. Da hab' ich meine Brille auf und erkenne mich nicht, weil ich so streng schaue. Mein Luxus am Sonntag:
Das zu tun, was ich will. Auch herumgammeln.

Tee oder Kaffee?
Kaffee schwarz, groß. Das schönste Frühstück wäre mit ...
... Al Pacino, den finde ich total toll, er ist der absolute Übermann. Er hat Charisma.

Meine Sonntagslektüre:
Alle möglichen Tageszeitungen und manchmal die Vogue. Ich bin vernarrt in Mode.

Der Platz, an dem ich gerne frühstücke:
Direkt am Meer.

Ein Sonntag, den ich nie vergesse:
Als ich in Jerusalem auf den Markt ging. Den Appetit verdirbt mir ...
Kummer und Trauer.

Auf keinen Fall esse ich:
Innereien.

Am liebsten esse ich:
Grießbrei.

Mehr zum Thema

(kurier) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?