Marion Mitterhammer in "Lilly Schönauer: Liebe mit Familienanschluss"

© ORF/Erika Hauri

Fassungslos
06/20/2016

Schock: Brandanschlag auf Marion Mitterhammer

Gleich zwei Mal wurde bei der österreichischen Schauspielerin Feuer gelegt.

In ihrer Finca auf Malta verbrachte die österreichische Schauspielerin einige ruhige Tage - bis es ein Brandstifter offenbar gleich zwei Mal auf das Haus von Marion Mitterhammer abgesehen hatte.

Wie die Bild-Zeitung berichtet, hatte jemand bereits am Freitag ein Feuer gelegt - als Mitterhammer mit ihrem Mann Hans-Günther Bücking nichtsahnend im Wohnzimmer saß. Am Balkon hatte es zu brennen gegonnen.

Mitterhammer zur Bild:

"Um 22.45 Uhr rief eine Nachbarin an und sagte, dass es bei uns brennt. Draußen schlugen uns schon die Flammen entgegen. Als wir verzweifelt mit Eimern zum Pool stürzten, um das Feuer zu löschen, hörte ich ein fieses Lachen."

Am nächsten Abend gab es schließlich den nächsten Zwischenfall: Vor dem Hauseingang hatte es zu brennen begonnen.

"Hier riecht alles verbrannt. Mein Mann lebt seit 25 Jahren auf Malta, wir sind bestens integriert. Und jetzt so was. Wir sind alle fassungslos. Ich bin mit den Nerven am Ende."

Das Paar hat keine Ahnung, welches Motiv hinter der Brandstiftung stecken könnte. Die Polizei ermittelt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.