Stars
31.08.2018

Mel B bekommt Unterstützung von Busenfreundin Heidi Klum

Das Topmodel versprach ihrer Freundin und Co-Jurorin jede nur mögliche Unterstützung bei deren Reha.

Ex-Spice-Girl Mel B (43) will sich demnächst freiwillig in Therapie begeben. Gegenüber der britischen Sun verriet die Sängerin den wahren Grund für diese Entscheidung, bestritt in Ellen Degeneres' TV-Show allen Gerüchten zum Trotz, alkoholabhängig oder sexsüchtig zu sein. Schuld sei eine posttraumatische Belastungsstörung. 

Schlimme Zeiten hinter sich

Eine psychologische Behandlung ist die für das ehemalige Spice Girl nichts Neues. Seit bei ihrem Vater vor neun Jahren Krebs diagnostiziert wurde, ist die Sängerin immer wieder in Behandlung. Ihre gescheiterte Ehe und die Scheidungs-Schlammschlacht mit Musiker Stephen Belafonte (43) warfen die 43-Jährige schlussendlich aus der Bahn.

Auf Heidi ist Verlass

Auf eine kann sich Mel in dieser schweren Zeit jedoch hundertprozentig verlassen: Heidi Klum (45) will ihrer langjährigen Freundin zur Seite stehen: "Ich bin ihre Freundin und bin es seit Jahren. Ich habe ihr immer meine Hilfe angeboten, wenn sie sie gebraucht hat, sie konnte immer kommen und mit mir reden", so Heidi im Talk mit dem People-Magazin.

Gerade in stressigen Zeiten sei das besonders wichtig: "Man braucht seine Freundinnen, wenn man eine harte Zeit durchmacht. Ich bin für sie da, wann immer sie mich braucht."

Auch Co-Juror Howie Mandel (62) bestätigte: "Ich weiß nicht, was geschrieben oder gelesen wird, ich weiß nur, dass ich neben ihr sitzen werde, dass sie bei der Arbeit erscheint und professionell ist - und sie eine taffe Zeit hinter sich hat. Und ich weiß, dass ich sie respektiere und für sie da sein werde." Simon Cowell bezeichnete die 43-Jährige als Soldatin.