Stars
19.12.2017

"Roseanne" startet im März: Die Stars einst und heute

Offenbar sind alle Folgen der neuen Comeback-Staffel bereits im Kasten. Was Roseanne Barr und ihre Kollegen aus der Sitcom "Roseanne" bislang gemacht haben.

"Roseanne" startet im März: Die Stars einst und heute

1/33

Es ist ein riesiger TV-Coup: 10 Jahre nach der letzten Ausstrahlung sollen nun schon ab 27. März 2018 neue Folgen der Kult-Sitcom "Roseanne" ausgestrahlt werden. Fix mit an Bord sind die Hauptdarsteller Roseanne Barr, John Goodman, Sara Gilbert, Laurie Metcalf, Michael Fishman, Sarah Chalke und Alicia Goranson - Letztere spielen die gleiche Rolle, Tochter Becky.

Erst im Mai gab es die ersten Infos über ein mögliches Comeback, nun scheinen alle acht Folgen der neuen Staffel bereits abgedreht. Wie Goodman als Dan Conner zurückkehrt, nachdem er in der letzten Staffel an einem Herzinfarkt gestorben ist, wird Fans wohl am meisten interessieren.

Mit "Roseanne" hielt 1988 die trashige Arbeiterfamilie Einzug ins TV-Universum. Die Familienidylle à la "Bill Cosby Show" gab es hier nicht zu sehen. Stattdessen hatten sich Roseanne und Dan mit finanziellen Problemen und schwierigen Kindern herumzuplagen.

Der Schmäh kam dabei trotzdem nicht zu kurz. Die "White Trash"-Vorzeigefamilie hatte von 1988 bis 1997 eine große Fanschar um sich versammelt. Wir zeigen was aus Darlene, Becky, D.J. und allen anderen wurde.

John Goodman Die Serie "Roseanne" war sein großes Sprungbrett. 1993 gab es sogar einen Golden Globe für den besten Seriendarsteller. Als schwergewichtiger Bauarbeiter Dan Conner spielte er sich in die Herzen der Zuseher.

Familie Feuerstein

Actor John Goodman of the film "Argo" arrives at t

Roseanne Barr Gemeinsam mit Roseanne Barr gab er fast zehn Jahre lang ein kongeniales Witze-Duo ab. Die Hosen hatte dabei aber immer Barr an.

Die Exzentrikerin konnte sich in ihrer Rolle als Arbeiter-Frau Roseanne Conner richtig ausleben, auch weil Barr selbst als Drehbuchautorin und Produzentin agierte.

Im Laufe der Jahre machte sie mit ihren Beauty-OPs Schlagzeilen, deren Resulat man auch schon in der Serie beobachten konnte.

Roseanne Barr

Barr from "Roseanne's Nuts" addresses the media du

Estelle Parsons Die verhasste Mutter von Roseanne wurde von keiner Geringeren als Estelle Parsons gespielt. Schon 1967 hatte sie einen Oscar als beste Nebendarstellerin in "Bonnie & Clyde" gewonnen.

Estelle Parsons

Sara Gilbert Die Grunge-Bewegung der Neunziger hatte mit Darlene Conner eine ehrenwerte TV-Vertretung. Als zweitälteste Tochter der Conners spielt sie lieber Basketball als sich für Jungs hübsch zu machen und ist bekannt für ihren morbiden Humor.

Nach ihrer Serien-Rolle hatte Sara Gilbert allerdings nur noch wenige Filmangebote. Nur mit "Poison Ivy – Die tödliche Umarmung" mit Drew Barrymore konnte sie 1992 einen Erfolg verzeichnen.

The Big Bang Theory

Actress Sara Gilbert and musician Linda Perry arri

John Galecki Der schon erwähnte John Galecki hatte nicht nur als Physiker Leonard eine Vorliebe für Sara Gilbert. Auch in "Roseanne" spielte er ihren Freund David. Von der vierten bis zur letzten (neunten) Staffel war er mit von der Partie.

Johnny Galecki

Glenn Quinn In "Roseanne" fungierte Glenn Quinn als sein Serienbruder Mark Healy, der mit Becky Conner liiert ist.

Quinn gehörte daraufhin zur Besetzung der Serie "Angel - Jäger der Finsternis". Auch einen Musikclub eröffnete der irische Schauspieler in L.A. Er hatte allerdings jahrelang schwere Drogenprobleme. 2002 starb Glenn Quinn an einer Überdosis Heroin.

Alicia Goranson Seine Freundin Becky wurde von zwei verschiedenen Schauspielerinnen gespielt. Zunächst übernahm Alicia Goranson die Rolle der ältesten Tochter der Conners. Sie stieg aber schon 1993 aus "Roseanne" aus, um mehr Zeit fürs College zu haben.

Actor Goodman and cast members pose at taping of 6

Sarah Chalke Während Goranson studierte, sprang Sarah Chalke für sie ein. Auf die wechselnden Schauspielerinnen wurde in der Serie immer wieder angespielt.

Scrubs - Med School

Actress Sarah Chalke arrives as a guest at premier

Michael Fishman Als schüchterner Bub D. J. war der sechsjährige Michael Fishman 1988 gecastet worden. Zum Finale der Serie war er 16. Das Ende von "Roseanne" verkraftete der Teenager nur schwer, wie er selbst meinte. Er habe viele tolle Menschen am Set kennengelernt, die ihn geprägt hätten.

Fishman, Barr and Goranson arrive for taping of Co

Laurie Metcalf Und dann hätten wir noch Tante Jackie. Laurie Metcalf gab Dauersingle Jackie, die ständig bei ihrer Schwester Roseanne herumhängt. Für ihre Rolle gewann sie drei Emmys.

Theater-Laurie Metcalf

The Big Bang Theory

USA 2013 TONY AWARDS